Dienstag, 24. Januar 2012

Filz-Korb Anleitung

Ich wurde in letzter Zeit ein paar Mal gefragt, ob ich nicht doch noch die Anleitung für den Filzkorb erstelle, den ich letztes Frühjahr genäht habe. Er ist immer noch im Einsatz und hat sich bestens bewährt. Hier der alte Post dazu <Klick>.
Ich hab hier noch die Maße und versuche, dass dazu bestens zu beschreiben.
Eigentlich ganz einfach! Hoffe Ihr habt Freude dran!





Als Material hab ich dicken 3mm Filz von hier verwendet. Aber vorsicht, dh. Ihr müßt 6 mm unter euer Nähfüßchen bekommen. Bei mir ging es gerade so, aber ich mußte schon etwas drücken und mitschieben.
Immerhin hat es 3 Nähnadeln gekostet bis er fertig war -aber er ist es wert.
Genäht hab ich mit starken Nadeln (Jeans oder Leder) .
Also zuerst müßt Ihr Euch die Grundform überlegen. Ich hab mich für ein ovale Form entschieden: dies auf Packpapier vorgezeichnet (Doppeltes Papier - quasi im Papierbruch :-).

dann aufgefaltet und somit habt ihr das Bodenmaß


Dann wollte ich den Rand etwas Trapezförmig haben und hab mir auch hier ein Muster aus Packpapier erstellt:
dafür müßt Ihr erst mal den Umfang des Halbkreises messen:
 
Somit wißt Ihr, wie breit ein Seitenteil werden muß
Dies halbiert und dann daraus ebenfalls eine Trapezform im Papierbruch erstellt. Die Höhe hab ich dann ausprobiert und 30 cm war für uns okay.


Das Ganze dann ausgeschnitten und zusammengehalten, ggf. nochmals korrigieren. Man kann das Papier aber auch zusammenkleben oder nähen, dann hat man eine Rohform und kann sehen ob es gefällt.
Das ganze nun aus Filz auschneiden. An den Seitenteilen (die mit der Trapezschräge) müßt ihr etwas Nahtzugabe (0,5 - 1cm) geben, damit die Teile zusammengenäht werden können. Ihr braucht dazu eine gute scharfe Schere, damit die Kanten sauber und gerade werden. 
Zuerst die Seitenteile an den schrägen Teilen zusammennähen. Ich habe einen 3fach Geradstich verwendet, denn es soll ja was aushalten.
Wenn der Körper steht,  ausprobieren ob er genau um die Bodenplatte paßt, ggf. hier auch  nochmals korrigeren. Danach die Bodenplatte annähen.

Es ist mühsam ich weiß, dickes Material und man muß ganz schön ziehen und schieben damit es unter der Maschine läuft Und näht langsam! sonst bricht ständig die Nadel. 

Danach wenden, wenn gewünscht, ich wollte die Nähte innen haben. 

Den Griff in gewünschter Länge zuschneiden (auch hier am besten mit einem Packpapierstreifen ausprobieren). Mein Maß 6,5 cm breit und 62 cm lang.
Ich hab dann einen Teil einfach an der Längsseite zusammengenäht (jeweils 17 cm nicht zusammengenäht, also 17 nicht, 28 cm zusammengenäht, 17 cm wieder nicht) damit er besser zu umfassen ist. 

Das ganze dann am Korb festnähen. Dies hab ich mit einer X-Form gemacht und das ganze dann mit einem Viereck zusätzlich. (siehe Foto)


FERTIG.

Materialmenge? Also die Grundplatte mit 40 cm Länge und 25,5 cm Breite, Zwei Seitenteile mit 56 cm Länge und 30 cm Breite und der Griff mit 62cm Länge und 6,5 cm breit.

Die Meterware ist 150 cm breit : rein rechnerisch  müßtes Ihr mit 0,5 m zurecht kommen. Fadenlauf interessiert bei Filz nicht.  (Hoffe das stimmt, hab das nur ausgerechnet. Wenn mir jemand Feedback gibt wäre ich dankbar.) Zur Sicherheit würde persönlich aber das doppelte bestellen, mit den Resten hab ich noch allerlei genäht.

Schnittplan:
 

Viel Spaß damit ! Würde mich über Fotos freuen!
Und wie immer nur Privatgebrauch verwenden!

Alles Liebe
miniheju

Kommentare:

Lillith Rose hat gesagt…

Noch so eine tolle Anleitung.....ich danke dir für deine ganze Arbeit....und natürlich für die Anleitungen !
Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

me.anna hat gesagt…

Danke :)

Anja hat gesagt…

Der Korb ist aber schön! Jetzt fehlt mir nur noch ein Kamin, damit ich das Feuerholz so schön verwahren kann. Wobei sich Zeitungen sicher auch gut darin machen würden...

LG Anja

kreativkäfer hat gesagt…

Den find ich ja einfach nur schön! Danke für die Anleitung,
LG Andrea