Dienstag, 19. März 2013

Recycling-Körbchen

meine selbstgehäkelten grauen Körbchen sind ja wunderschön.
Nun wollte ich das ganze nocheinmal versuchen und hab aus alten Shirts selbst dickes Jersey-Garn erstellt. Anleitungen gibt es dazu zuhauf im Netz, wie man ein Shirt zerschneiden muß, damit es zu Garn wird.
Gesagt, getan und hier sind sie

Fertige Körbchen aus alten Shirts der Familie.
Das Garn ist etwas steifer als das gekaufte, aber auch ganz nett






Allerdings reicht ein Damenshirt nicht für ein Körbchen - zwei ähnliche sollte es schon sein. Und es fusselt viel mehr als gekauftes Garn. Das nur so am Rande.

Was weiter schönes gewerkelt wurde könnt ihr bei Creadienstag und Meertje sehen.....

Kreative Grüße
miniheju

Kommentare:

mipamias hat gesagt…

Klasse, so kommen die alten T-Shirts noch mal ganz doll zur Geltung!

LG Astrid

BuxSen hat gesagt…

Guten Morgen!
Welches Körbchen gefällt mir am besten? Na-tür-lich GRAU!
Liebe Grüße,
BuxSen

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Das Garn hast Du selber gemacht... Wahnsinn!!!
Sieht super klasse aus :o)))
❥knutscha

scharly

kreativkäfer hat gesagt…

das ist aber wirklich recycling vom feinsten, auch eine liebe geschenkidee, individuell und ein tshirt mit geschichte verarbeitet!
glg andrea

dramaqueenatwork hat gesagt…

Super, was man alles so recyceln kann!
Die Zementbecherchen bei mir sind übrigens nicht schwer! Es lohnt also einen Versuch ;-)!
Liebe Grüße barbara

Jule hat gesagt…

Sehen super aus deine Körbchen.
Jersey-Häkeln steht bei mir momentan auch hoch im Kurs.
So eine Recaclingaktion ist immer toll.
Liebe Grüße Jule