Mittwoch, 16. Oktober 2013

Ganz schön schwierig...

...ist es für fast schon pubertierende Jungs zu nähen.
Kleidung ohne Markenzeichen! Ohne eingebauten coolness Faktor!
Was bei uns zum Glück noch ein unschlagbares Argument ist, wenn der Pulli kuschelweich ist.

Junior wächst und wächst und hat mit seinen 10 Jahren schon Gr. 158/164 - unfaßbar!
Fast alles vom letzten Winter ist zu klein. Also ran an die Maschinen.


Cooles Froschgrün war angesagt....sauschwer dazu passende Bündchen zu bekommen.
Also hab ich diese selbst eingefärbt...hoffe die Farbe hält auch ein paar Wäschen aus.
Der Schnitt ist freestyle, alles was uns lieb ist, hab ich da reingepackt!

Der Stoff wurde zudem noch bedruckt..wie erfahrt ihr am Ende der grünen Fotos...




Durchgehalten? Also hier die grobe Anleitung. (Wenn Bedarf ist, kann ich dazu auch mal ein Tutorial schreiben.)

Zuerst die Fünf auf der Kapuze:
auf dem Computer eine Wunschzahl oder Buchstaben in gewünschter Größe erstellen und spiegelverkehrt ausdrucken.
Damit hab ich  mir dann eine Schablone erstellt -> Druck in eine Aktenhülle schieben und mit dem Cutter die Zahl ausschneiden.
Mit Sprühkleber auf den Stoff und danach vorsichtig in gewünschter Farbe und Stärke anmalen. Ich nehme dazu einen Rollschwann und nehme auch nicht zuviel Farbe. Das wird cooler und sieht nicht so selbstgemacht aus.
Die große Zahl auf dem Shirt ist auch eine Fünf, aber eine absichtlich abgeschnittene bzw. abgenähte!
Dazu hab ich mit Edding eine Fünf auf eine Plastikfolie oder Tüte spielgeverkehrt gemalt und diese Fünf dann mit Stoffmalfarbe auf der Tüte angemalt. Den zugeschnitten Stoff daraufgelegt und sanft drüberfahren.
Mir war das dann zu dunkel und somit ging der Zuschnitt nach kurzer Antrocknungsphase gleich in die Waschmaschine. Dann bleibt nur wenig von der Farbe zurück und es sieht wieder nicht so selbstgemacht aus.

Da noch weitere Pullis fehlen, ab ich auch noch einen Henric aus der Feder von FrauLiebstes genäht. Allerdings mit dem Freebie der Kapuze und ohne Patches an den Ärmeln, dh. die Ärmel an einem Stück! Das mag mein Sohn nicht so!


Der Pulli hat neongelbe Nähte bekommen und auch einen Kopfhöhrer-Druck in Neongelb.
Einen dritten Pulli gab es auch noch.. einen Moritz-Pulli.. aber denn muß ich Euch später zeigen, denn der wurde schon schmutzig-getragen.

So, und das darf dann auch mal zu made-for-boys, oder?

Kreative Grüße
miniheju

Kommentare:

kreativkäfer hat gesagt…

boah sehr sehr cool sieht das aus!!!
glg andrea

Luusmeitlifashion* hat gesagt…

Wow die sind mega geworden!
Lg Martina

Andrea hat gesagt…

die würden meine jungs auch sofort anziehen! sehr sehr cool!!!
glg andrea

Susanne B. hat gesagt…

Supergenial!!!

Hättest du Lust, deine tollen Werke bei http://fuersoehneundkerle.blogspot.de (unter "Eure Werke") einzutragen? Ich sammele Kleidung für große Jungs und Männer, um zu zeigen, dass es auch für große Jungs tolles Selbstgenähtes gibt!