Dienstag, 12. November 2013

Jeans flicken

Hallole,

DAS kennt Ihr alle - auf jedenfall wenn Ihr Kinder habt.
Ich dachte ja mein Sohn wäre da besonders schlimm gewesen, aber meine Tochter steht dem aktuell nichts nach.
Worum geht es heute....kaputtige Knie in Hosen.
Kennt Ihr nicht, oder? ;-)

Anlaß genug, mal zu zeigen, wie ich die ganzen kaputtigen Hosen flicke / verschönere / verlängere.

Zuerst einmal sammle ich immer ein paar zusammen - denn soooooooooo viel Spaß macht das nun auch wieder nicht :-(




Worum Ihr nicht drum herum kommt, ist die Innennaht der Hosenbeine wenigsten zum Teil zu öffen, sonst bekommt man nämlich das Teil nicht unter die Maschine. Aber mit einem guten Nahttrenner geht das eigentlich doch ganz schnell.


Hier habe ich aus dem Loch mit Jeansstücken einer alten Hose und etwas Zick-Zag-Band eine Blume genäht (somit auch gleich die Jungshosen in eine Mädchenvariante verwandelt ;-)

hier die klassische Variante: Stoff unterlegt und mit feinen Nähten drübergenäht.

provokativer sichtbarer Flicken darauf (auch aus einer alten Jeans) - man kann das auch gut mit buntem Garn umnähen, oder mit einem Fetten Kreuz darüber oder gar mit bunten Wörtern verschönern. Alles schon gemacht und für gut befunden!

hier die Variante der Verlängerung: die Hose paßt oben noch bestens, aber die Länge ging gar nicht mehr und die Knie waren kaputt. Aus einer alten Jeans die Zwischenstücke (Breite der Hosenbein muß aber passen!) einfach eingesetzt und bunt abgesteppt!
So es gibt sicherlich noch vieeeeeeeeeeeeel mehr Varianten -aber aktuell habe ich leider keine kaputtigen Hosen mehr ;-)

Ab damit zum Creadienstag

kreative Grüße
miniheju

Kommentare:

Luusmeitlifashion* hat gesagt…

Einen Vorteil haben Kinder die keine Hosen tragen grins man muss keine flicken ;0)
Toll geworden!
Lg Martina

Sulevia hat gesagt…

Bis auf die Variante mit der Blume (ich hab zwei Jungs - also keine Blumen) hab ich das auch schon alles durch und hab heut ganz faul Bügelflicken draufgemacht - mal sehen, wie lange das hält.... LG

mo.ni.kate hat gesagt…

öhm, bei mir lagen sie manchmal so lange auf dem Stapel bis sie rausgewachsen waren, die Kinder. das ist natürlich die bessere Methode, die deine. Jetzt ist es zum Glück nicht mehr nötig.
lg monika