Freitag, 31. Januar 2014

Yummieeee..... glutenfree friday

Hallole,

also ich hab mir überlegt, dass ich in Zukunft den Freitag bei meinen Post für glutenfreie Tipps, Tricks und Rezepte nutzen möchte. Und allerlei rund um das Thema kochen und backen und das Leben im allgemeinen.

Ich backe und koche zur Zeit mit Leidenschaft und habe in meinen nun 4 Jahre glutenfrei schon soooo vieles gelernt. Darf gar nicht zurückdenken an die Backsteine, die ich am Anfang fabriziert habe.
Inzwischen schmeckt (mir) alles und oft merken Nicht-Zölis gar nicht, was ich da alles zusammengemischt habe.
Gut, eine glutenfreie Brioche oder Croissant wird NIE schmecken wie das Original, aber man kann doch auch Dinge machen, die lecker sind.

Also, wer hat Lust zu lesen? Vielleicht findet sich ja auch der eine oder andere mit der auch was beisteuern kann - Gastbloggerinnen wären willkommen!

Womit also starten?
Klar doch, mit so einem Lemmingen-Ding. Aber unfreiwillig ich schwöre! Ich hatte die Fotos und Aktion schon fertig, als Ricarda zuerst und vorgestern dann auch noch Nelli mit dem Müsli um die Ecke kam. Ehrlich!

Also kommt heute hier, mein glutenfreies gebackenes Knuspermüsli!

Ihr merkt schon, ich bin kein Foodblogger. Respekt vor all den tollen arangierten Speisen und liebevollen Fotos. Hierfür hab ich schon ewig gebraucht!
Gut, beim ersten Versuch hatte ich die Speicherkarte vergessen, munter fotografiert, dann alles verspeist, bevor ich den Fehler bemerkte.

Also gebackenes Müsli, in Glutenfrei!
Das erste gebackene Müsli bekam ich vor Jahre, na inzwischen eher Jahrzehnten, auf einer Ferienfreizeit und bin seitdem dem Knusperfaktor verfallen. Leider hab ich bisher kein gutes glutenfreies Knuspermüsli entdeckt, also lag nun mal selbermachen nahe.

Man nehme also glutenfreie Flocken (Hirse, Buchweizen, Reisflocken), Quinoa, Amaranth, Nüsse, Sesamsaaaten, Kokosflocken und Nüsse nach belieben.
Das ganze in eine Feuerfeste Schale und etwas Pflanzenöl dazugeben (nicht tränken, aber einem Verhältnis, dass die Flocken teilweise geölt sind). Vielleicht auf 5 Tassen Flocken und Körner 1/4 Tasse Öl ?
Dann noch 1/2 Tasse Honig (jund nach belieben auch noch 1/2 Tasse Zucker), sowie wer mag eine Priese Zimt und dann ab in den Ofen.
Bei +/-150 Grad  knusprig backen und ab und an umrühren, damit alles schön knusprig wird.
 Backzeit? mmhhhh.. bis es knusprig ist? vielleicht 10 min?

Ich  merke schon, ich  muß das präziser machen. Versprochen.
Am Ende wenn es abgekühlt ist, gebe ich erst die Trockenfrüchte nach belieben dazu. Ich hasse nämlich harte, trockene Früchte, Schön saftige Rosinen oder Apfelstücke oder Cranberries. Yummie....

Ich geniese es aktuell mit selbstgemachte Joghurt. Dazu aber später an einem Freitag mal mehr!



Habt Ihr auch noch Tipps oder Ideen? Dann her damit!
Von nun an also Freitags (mehr oder minder regelmäßig - nagelt mich da mal nicht allzu fest), allerlei rund um das "Glutenfreie" Thema. Aber keine Angst, es wird auch genug für Normalos dabei sein, denn viele Tipps gehen auch da, oder?

Liebe Grüße
miniheju

Dienstag, 28. Januar 2014

Pluma - Love.....

Hallöchen,

am Mittwoch morgen gekauft.... am Mittwoch mittag genäht... am Donnerstag Accessoire-Stoff gekauft und vernäht und am Wochenende dann gleich getragen...
das nenn ich mal schnell, oder?

Wie so viele hab ich mir ein Stoff-Kauf-Verbot auferlegt, denn nach meinem Besuch bei Lillestoff war und ist der Schrank noch immer voll. Traumhafte Stoffe warten auf ihre Verarbeitung zu liebevollen Einzelstücken.

Als ich jedoch am Mittwoch mal wieder im Nähhaus (einfach immer schön bei Dir, liebe Ursel!) vorbeischaute, kam ich nicht umhin mir den wundervollen Pluma-Jersey von Lillestoff nach dem Design von Lila-Lotta zu gönnen.

Aber nur ein bischen....
also 80 cm gegönnt und dann ging es ganz schnell...

eines kam zu anderen und heraus gekommen ist.

Unser Plumalove im Indianerstyle.
Der Schnitt ist eine Amelie mit Ärmel (Danke an Andrea für die Inspiration!) und die Weste ist Frei-Schnauze, soll heißen ohne Schnittmuster entstanden.
Allerdings verzweifele ich immer an den Westen, denn das Wenden und die Armlöcher sind eine schier unlösbare Aufgabe - ich denk ihr wißt was ich meine, oder?




 Hach, sooooo schön.....
aber nun wieder zurück zu den vielen Stoffen, die vernäht  werden wollen!
Und... vor  allem für mich!
Merke: Vorsatz: Jetzt bin ich wieder dran!

ab damit zu creadienstag

Liebe Grüße
miniheju

Montag, 27. Januar 2014

Ein (Wickel-)Kleidchen in Ehren kann niemand verwehren....

oder so ähnlich....

Ich weiß es ist Winter... kalt sogar zur Zeit...aber ich bin mir sicher, der Frühling kommt. Irgendwann.
Und schließlich hat man ja auch an kalten Tagen mal was schönes vor, oder?
Mit Strumpfhose und Shirt geht das nämlich super - ehrlich!
Daher zeige ich Euch heute einen wunderbaren neuen Kleiderschnitt von FRAULiebstes, ein Basic Wickelkleid.
Und es gibt es auch mal wieder als Twin(e)book...
Ich hab mich für die Kindervariante entschieden und was soll ich sagen - meiner Kleinen gefällt es super gut.

 Es hat wenige Schnittteile - allerdings braucht der Rock schon etwas "Material" da es ja drei Teile sind die zugeschnitten werden.
Ich habe die Kanten mit Schrägband aus Webware entschieden und der Rest ist Jersey. Die Blume als Anstecker kann meine Kleine dann auch für anderes verwenden.
Ihr müßt unbedingt auch die anderen Probebeispiele ansehen, denn auch die Damenversionen sind super geworden. Ehrlich - ich war am Anfang skeptisch, aber nun muß ich mir glaube ich auch noch eines nähen.
Den Schnitt gibt es ab heute hier.



Hach, wie freu ich mich auf Wärme, Sonne, Frühling, Garten, Licht, Blumen, Kleider, Shirts....
muß wohl noch etwas warten....leider...
aber wie gesagt... Strumphose und Shirt an, dann paßt das.
Und seit Freitag hab ich ein Unterkleid aus Jersey - sowas tolles sag ich Euch - ich friere nicht und kann meine Jersey Kleider nun auch im Wintertragen. Also, es geht auch ohne Sommer!
Mädels, ran an die Röcke und Kleider!

Liebe Grüße
miniheju

Freitag, 24. Januar 2014

Frisches Obst gefällig?

Hallo,
Erst mal vielen lieben Dank für die netten und reichlichen Kommentare zu unserer Meerjungfrau! Wir haben uns sehr gefreut!
Wie gesagt, der Schnitt war ein eigener, aber die Stoffe hab ich von Decoline. Leider haben die aktuell ihren ebayschop geschlossen....ich hab das Glück, dass der Laden hier vor Ort ist.
Ähnliche Stoffe hab ich jedoch auch bei butinette gesehen.
So nun aber zum heutigen Post....

Ich weiß, ich bin etwas spät dran mit meiner Obstlieferung. Aber mir ging es wie Scharly... den Stoff wollte ich unbedingt haben, aber in der Umsetzung dauert es dann etwas.
Lustigerweise haben wir nun beide fast zeitgleich danach gegriffen und so kann ich Euch auch heute meine Obstverarbeitung zeigen.






Der Schnitt ist die Twin(e)tunika von FrauLiebstes und kombiniert mit den Puffärmelchen vom Lina-Schnitt.
Die Stickdatei gibt es als Freebie bei kunterbuntdesign.
Leider spinnt meine Stickmaschine gerade - das hier ist das Beste, was nach vier Stickversuchen rauskam.... mist...nun gehen schon keine Knopflöcher mehr... nun stickt sie auch nicht mehr richtig... das schreit nach Service, obwohl die Maschine erst vor ein paar Monaten da war.... grmmmppfff...
Der Stoff ist von Hamburger Liebe und der weiße Kombi-Stoff von Bonny-Bee.

Kreative Grüße
miniheju

Dienstag, 21. Januar 2014

Glitzer..bling-bling... platsch!

Hallo Zusammen,

nachdem wir im letzten Frühling in unserer Grundschule eine wunderbare Peter-Pan-Aufführung hatten, wollte meine Tochter immer eine Meerjungfrau haben.
Der Wunsch war da, aber ich hab ihn eigentlich ignoriert und wollte das aussitzen.

Nun geht sie ab und an gerne mit zu meinem wöchentlichen Stoffkauf.

Da waren wir also mal wieder Stoff kaufen und sie verschwand. Der Stoffladen ist spezialisiert auf Fasnet-Stoffe und da ich sonst nie in diesem Teil des Laden unterwegs bin, hab ich sie erst mal gesucht. Da saß sie nun... vor einer Menge glitzernder Stoffe.. ganz verträumt....
"Mama, kannst Du mir nicht eine Meerjungfrau nähen????"
Und so leuchtend strahlenden sehnsüchtigen Kinderaugen zu widerstehen ist ja bekanntlich nicht ganz einfach. Also dann, nichts mit aussitzen, ran an die Maschine!

Nun muß man noch sagen, dass meine Tochter ein gutes Händchen für Stoffe hat - die teuersten aus dem Regal hat sie gegriffen.. .wo sie das wohl her hat?
Da es kurz vor Weihnachten war, dachte ich  mir, das wäre ja auch ein gutes Geschenk.
Also ....here it is ... our Mermaid.....





 Alles, aber auch alles ist selbstgemacht und selbst entworfen. Den Fischschwanz hab ich an ein Freebie von FrauLiebstes angelehnt, der Schnitt des Shirt ist in groben Zügen Antonia von FM, der Rock frei-schnauze.

 Bling-Bling gab es in Form einer Brosche und eines Haarschmuckes noch obendrauf. Hierzu hab ich einfach Pfeifenputzerdraht mit Gipsbinden umwickelt und dann verziert und mit Heißkleber auf einen Haarreif angebracht.
Und dann kam Claudia von FrauLiebstes und zeigte, das auch Puppen und Bärchen zu Meerjungfrauen werden können.
Die Idee war mega! Also nochmal ran an die Maschine und für die  Lieblingspuppe auch gleich noch ein Kostüm gemacht...Nun können beide durch unser Haus schwimmen und herrlich spielen.
Den alleine für Fasnet wäre das Kostüm zu schade.




Und natürlich gab es auch noch eine Perücke.
Rot mußte diese sein, denn seit Merida hat sich meine Tochter in rote-lockige Haare verliebt. Egal welche Figur sie gut findet - inzwischen haben alle rote lange Haare!
"Später Mama, wenn ich groß bin, muß ich mir die Haare färben - knallorot!" Na ja, mal sehen....

Nun sieht es zwar etwas wie Arielle aus, aber egal... rot war Pflicht.

So und weil das alles so hübsch geworden ist, darf es auch heute  mal wieder
zum Creadienstag und zu Meertjes linkyourstuff!

Gefällt es Euch auch so gut? Wir lieben es....


Kreative Grüße
miniheju

Stoffe: Decoline Kollnau auch hier und hier
Schnittinspirationen: Shirt Antonia FM, Rock eigener Schnitt, Schwanzvorlage von FrauLiebstes hier


Sonntag, 12. Januar 2014

Kuschelpulli als Lieblingsteil

Hallo Zusammen,

heute möchte ich Euch einen wunderschönen Kuschelpulli zeigen. Es war gar nicht so einfach diesen auf das Foto zu bekommen, da er ständig getragen wird und jedesmal wenn ich ihn fotografieren wollte, war er fleckig oder gar schon wieder in der Wäsche. So was! Scheint wohl ein Lieblingsteil meiner Tochter zu sein....
Genäht nach dem Schnitt Minky von tinimi und entstanden aus lauter Resten. Einmal von meiner Kuschelhose und von einem Pulli meiner Kleinen. Einzig den Sternenstoff hab ich neu gekauft.
Ich stehe im moment auf klare Farben und kräftige Kontraste - das gefällt mir gerade sehr gut!
Die Ärmelpatches hab ich bei den Schnitten von FrauLiebstes abgeschaut - paßte so gut zu dem hellen Stoff!







Was man sonst noch so auf den Fotos sieht sind zwei Loops, eine Sweat-Jacke in Rot und unsere Carlina Jacke.
Und man sieht die Tochter in Aktion: inzwischen sollen/müssen die Kinder ihre Wäsche alleine in den Schrank räumen (entsprechend sieht es darin aus) - aber mitmachen ist angesagt!
Tisch abdecken, Müll runter, mal staubsaugen etc. kann man mit 8 bzw 10 Jahren doch erwarten, oder?
Und zum Glück machen beide es in der Regel ohne groß rumzumurren. Gut an machen Tagen nach einem langen Stundenplan und viele Hausaufgaben fällt es schwer. Dann bin ich aber auch bereit zu übernehmen. Aber wann immer es paßt, muß es sein!

Kreative Grüße
miniheju

Donnerstag, 9. Januar 2014

RUMS 2.14

Hallo,

wie schon wieder eine Woche rum? Ne doch, oder?

Na ja, dann werde ich halt den Anlaß wieder nutzen und meinen heutigen Post (weil es paßt ja) direkt zu RUMS rüber schicken.

Also...
ich muß ja, wie viele von Euch, morgens früh aufstehen und mich und die Kinder fertig machen, damit wir alle brav in die Schule und ins Büro gehen.
Am Wochenende ist es dann aber purer Genuß für mich, lange auszuschlafen und am liebsten den ganzen Tag im Schlafi rumzuhängen. Seeeeeeehr zum Leidwesen meines Mannes! Der mag das nämlich gar nicht!
Aber ICH!
Nun ist es aber wichtig einen gut sitzenden, kuscheligen, coolen und einfach obergalktischen Schlafi zu haben.
Der letzte war teuer gekauft und wird noch immer heiß von mir geliebt.
Allerdings dachte ich mir, das kann ich ja eigentlich auch selber machen.
Vor Weihnachten noch die letzten Reste besorgt und nun leider erst nach Weihnachten genäht.
Der Schnitt des Oberteil ist die Basis-Tunika von ki-ba-doo - sitzt perfekt. Allerdings auf Shirtlänge gekürzt, denn sonst kruschtelt das im Bett. Mag ich nicht.
Der Stoff ist von BonnyBee. Ein Sommersweat. Als der hier ankam, dachte ich "oh je, was will ich  mit so einem Mausgrau?". Aber nun im fertigen Zusstand muß ich sagen "wow, was für einen tolle Farbe!". Ehrlich und echt jetzt.
Der Schnitt der Hose ist aus der Ottobre und hab ich schon mal hier vernäht. Der Stoff ist nun aber Baumwolle und aus dem örtlichen Stoffladen Decoline (gibt es auch hier und hier).



Passend dazu, gab es neue Hausschuhe. Auch das mag ich super gerne. Kuschelig, warme Puschen. Ich friere ja grundsätzlich immer (obwohl wir ne Fußbodenheizung haben). Die Schuhe hab ich per amazonas bestellt und sind von Gie*wein. Teuer aber super! Aber das ist meine persönliche Meinung.

  Und nun ist alles perfekt um mit meinem neuen Weihnachtsgeschenk, den ganzen Sonntag durchzufaulenzen.

Oder doch lieber zu nähen? Aber dazu zieh ich mich an, den das ist im kalten Keller!

Und wenn Ihr Euch jetzt wundert, warum ich das nur auf dem Bett drapiert habe ... nein... ich Schlafanzug möchte ich mich nun doch nichts ins Netz stellen... nein... ehrlich nicht!
 Ab damit zu RUMS.

P.S. Gestern hab ich zum ersten Mal getwitte* bei der BLOGST-Party - war irgendwie cool!

LG
miniheju

Donnerstag, 2. Januar 2014

Willkommen neues Jahr.... RUMS 1.14

Hallo,

zu erst einmal möchte ich Euch allen ein wundervolles neues Jahr 2014 wünschen:
mögen Eure Wünsche und Träume und Vorsätze in diesem Jahr in Erfüllung gehen.
Glück, Zufriedenheit, Gesundheit, Erfolg, Gelassenheit und viele wundervolle Momente mögen Euch begleiten!

Hier war es etwas ruhiger in der letzten Zeit - ich hab mal eine Pause gebraucht. Bloggen und Nähen macht Spaß, man muß aber jedoch ehrlich zugeben, dass es viel Zeit in Anspruch nimmt. Und irgendwie war nach dem Weihnachtsmarkt, den Vorbereitungen für das Fest die Luft etwas raus. Aber wie heißt es so schon? Neues Jahr, neues Glück.

Und damit ich auch gleich ins neue Jahr starte, möchte ich Euch zeigen, was ich in der letzten Zeit so genäht habe...

Ein perfekter Start... nämlich was für mich! Und wo zeigt man sowas am Donnerstag? Natürlich bei RUMS!

Allerdings heute etwas verspätet und nicht am lebenden Modell - denn mich bekommt ihr heute nicht zu Gesicht, denn meine Nase ist rot, der Hals geschwollen - kurzum ich seh heute etwas krank aus!

Aber dennoch will ich Euch meine neue Kombi nicht vorenthalten:

Ein Langeness Rock und ein Loop dazu. Das ganze in einer meiner Lieblingsfarben - Braun. Ich persönlich bin ja nicht so der bunte Farbtyp und liebe eindeutig die Naturfarben.
Der Rock paßt perfekt - was für ein schöner Auftakt!
(oder sind das die Kilos, die ich mir über die Feiertage angefressen habe? Sonst war der Schnitt nämlich immer zu groß?!? - Muß glatt mal auf die Waage....)

Mit Unterrock und wunderbarem Spitzenabschluß. Allerliebst! Auf sowas steh ich ja.. herrliche Details, versteckte Qualitäten. Her damit!
Der Stoff vom Rock und auch vom Loop sind beide vom Stoffmarkt - wollte zwar nichts kaufen, aber bin dann doch mal wieder schwach geworden. 

Und was haben wir hier.. einen Ausblick auf die nächsten Projekte.... vielleicht beim nächsten RUMS?
 


So meine Lieben - ich wünsch Euch was....
habt einen wunderschönen Tag
und ich leg mich jetzt aufs Sofa - gesundwerden - mit einer entspannten RUMS-Runde...

kreative Grüße
miniheju