Donnerstag, 29. Mai 2014

Stilvolle Kaffepause... RUMS #22.14

heute möchte ich Euch meine neuen Kaffee-Pausen-Platz zeigen.
Stilvoll in Szene gesetzt.
Eine Bank vor unserem Haus, nichts besonderes und trotzdem herrlich im Grünen und zur Mittagszeit ganz gemütlich zwischen meinen Lieblingsblumen. Mit Blick auf tolle Rosen!
Bisher hatte ich dafür nur ein paar alte Kissen eines ausrangierten Sofas. Damit es einfach auch gemütlich ist.
Ich wollte schon seit Jahren neue Bezüge machen. Et voila! Geschafft.

Das war gar nicht so einfach. Mit steigender Näherfahrung und Geübtheit, möchte ich immer was einzigartiges schaffen, was neues, besonderes, was man so eigentlich nicht kaufen kann.
Also hab ich überlegt die Kissen zu besticken, die Kissen zu patchen, die Kissen mit Paspeln zu versehen...
unendliche Möglichkeiten und letztendlich war ich fast überfordert.
Nun sind es schlichte Kissen geworden. Mit hochwertigem Stoff. Denn ehrlich.. der Garten ist schon bunt genug und eigentlich will ich auf dieser Bank zur Ruhe kommen. Und die Stofffarbe schmiegt sich herrlich an die Blumenfarben an.
Paspeln hätte ich gerne gemacht, aber letztendlich ist es an mangelndem Stoff gescheitert. Kaum zu glauben, oder?

 Wenn ich die Kissen nicht mehr brauche, dann wandern diese ordentlich gestapelt auf meinen Garderobenschrank und schmücken dort nicht minder unseren Hauseingang.

Einfach, schlicht, geradlinig, aber traumhaft schön.
Und das es hier um meine Kaffeecke geht - darf dieser Post heute auch zu RUMS!

Liebe Grüße
miniheju

Stoff: der rosa-karierte aus einem Sale beim örtlichen Raumausstatter (wunderbare Qualität zu 
          unschlagbarem Preis)
         der Libellen-Stoff aus dem Nähhaus
Kisseninlet: recycelt aus einem uralten Sofa
Geschirr: Greengate aus dem Nähhaus, Tablett von Spiegelburg

Mittwoch, 28. Mai 2014

Yumi Freebook

Der Sommer kommt, die Urlaubszeit und damit auch locker leichte Kleidung.
Claudi  von ki-ba-doo hat ein Freebook Yumi bzw. MaYumi geschrieben und auch das wurde von uns Probenäherinnen auf Herz und Nieren getestet.
Einmal für Mädels und einmal für Damen. Vorne kurz, hinten lang, doppellagig.
Aus leichter Baumwolle oder luftigem Jersey. Toll aus Material mit locker-leichtem Fall. Sehr variabel und eine ganz gute Verwertung von Reststücken.
Meine Stoffe ware bis auf die Unterstoffe sehr gut abgelagerte Stoffe, die ewig auf passende Verwendung warteten. 




 Der coole Oberstoff gab es mal vor Jahre bei Stoff-und-Stil und wurde schon zu einer Leggins verarbeitet. Das Reststück war zu groß zum wegwerfen und zu klein für vieles. Nun hat es endlich gepaßt!



Der Oberstoff der Kinderversion ist Baumwollvoile (also nicht dehnbar) und der Unterstoff aus einem sehr luftig-leichten Jersesy Ausbrenner.

Schöner moderner Schnitt! Und das noch als Freebook - was will man mehr, oder?
Danke an Claudia!

LG
miniheju

Dienstag, 27. Mai 2014

Basis and Love Keys

Genau...
Kuschelhosen nach dem Schnitt der Basis-Hose von www.ki-ba-doo.eu stehen ganz groß im Kurs hier im Hause mini-woelkchen.
Und bei Fusseline hab ich eine wunderbare Hose aus dem neuen Love-Keys Stoff von Farbenmix gesehen. Nachahmenswert.
Also besorgt (die hat mein Händler vor Ort zu Glück gehabt) und hier das Ergebnis:

 Die Seiten hab ich mit einer Roll-Kante eines kontrastfarbigen Jerseys in Szene gesetzt.
Rolled-Edges quasi an der Seite!
 Auch das Shirt ist von mir: ein einfaches einfarbiges Shirt mit Malerkrepp abkleben und bunte Streifen aufmalen. Fertig!
Die Hose wird schon gerne getragen. Kuschelig und bequem und cool. Der Vorteil am Selbermachen!
Ab damit zum Creadienstag

Liebe Kreative Grüße
miniheju

Freitag, 23. Mai 2014

Glutenfrei Freitag #4

Oh je, ich geb es zu.. er ist etwas eingeschlafen... mein Glutenfreier Freitag!
Aber die Fastenzeit hat mich etwas aus dem Tritt gebracht mit meinen Küchenexprimenten und -versuchen.
Ein Geburtstag hier war da mal wieder willkommenere Anlaß was glutenfreies zu erstellen....
und hier unser glutenfreier Bienenstich.


 Lecker, süß und cremig!
Das ganze nach einem Rezept von Trudel... eine herrliche Fundgrupe für vielerlei tolle Rezepte..
schaut mal hier www.glutenfrei-kochen.de
Zudem hat Trudel auch einen Blog auf dem sie immer mal wieder Rezepte vorstellt und quasi eine Fotoanleitung dazu mache.

In diesem Sinne ein herrliches Wochenende ..  wir schlemmen hier zur Zeit Pfundweise Erdbeeren, da hier viele lokale Produzenten vor Ort sind.
Erdbeer pur, Erdbeereis, Erdbeerquark, Erdbeertiramisu, Erdbeer-Smoothie, Erdbeerkuchen, Erdbeer-Sahne-Torte, ....... 


Wunderschönes Wochenende Euch allen
miniheju

Donnerstag, 22. Mai 2014

Sommer... Sonne...Strand...RUMS #21.14

Die Ferien nahen und da will ich natürlich auch mal was  Neues am Strand zeigen.
Daher hab ich mir aus einem leichten Jersey-Ausbrenner in coolen krassen Farben ein einfaches Strandkleid genäht.
Schnitt in Anlehnung an Mayla von www.ki-ba-doo.eu
Stoff vom Stoffmarkt Frühling 2014






Wie ihr seht.. ich freu mich auf die Ferienzeit!
Ab damit zu RUMS!

Kreative Grüße
miniheju

Dienstag, 20. Mai 2014

Festliches Sommerkleid

... es ist ja nicht so, dass der Schrank nichts hergäbe. Also eigentlich ist von allem viel vorhanden, zu viel. Trotzdem finde ich besondere Anlässe immer, toll um auch mal wieder was Neues Besonderes zu nähen.
So ist hier ein wunderschönes Fest-Kleid entstanden, als wir auf einer Kommunionsfeier eingeladen waren.
Der Schnitt ist aus einer älteren Ottober (hier) und war dort das Titelmodell.




Der Rock ist dreilagig gearbeitet: zuerst Futtersatin, dann einen weichen Tüll und dann der strukturierte Ober-Stoff ebenfalls tüllähnlich.
Das Oberteil ist komplett verstürzt, also gedoppelt und oben schmückt das ganze wunderschöne Falten. Hinten wird das Kleid mit einem Reißverschluß geschlossen.
Das mehrlagige als auch der Reißverschluß waren schon etwas komplizierter zu nähen. Gerade am Ende mußten die Belege und das Futter von Hand angenäht werden. Das war neu für mich und auch etwas aufwändig. Denn von Hand nähe ich nicht so gerne.
 Passende Schuhe braucht so ein Outfit natürlich auch. Also schnell in so einen Billig-Schuhladen. Was nicht paßt wird passend gemacht und daher hab ich die Paßform der Schuhe durch ein ebenfalls von Hand angehähtes Gummiband mal eben verändert. Schmück zudem noch sehr!




Darüber hab ich eine Wickeljacke genäht. Der Schnitt ist quasi ein abgeändertes Antonia-Shirt. Versäubert mit einem schnellen Rollsaum. Perfekt!


Meine Tochter fühlte sich den ganzen Tag als Prinzessin! Da macht das Nähen gleich noch viel mehr Spaß!
Ab damit zum heutigen Creadienstag!

Stoffe:   geblümte Baumwolle über michas-stoffecke
             Jersey der Jacke von deco-line Kollnau (vor Ort)
             Tüllstoff weiß Rock von stoffundstil.de
             Tüll-Oberstoff vom Stoffmarkt Coupon Stand (Hersbst 2013)
             Satin-Futterstoff ebenfalls deco-line Kollnau


Kreative Grüße
miniheju

Dienstag, 13. Mai 2014

Sommergarderobe

Sommerkleidchen
einfach
ohne viel Schnick-Schnack
für den Strand
zum überziehen im Schwimmbad
bei heißem Gartenwetter
schnell genäht
einfach umgesetzt
aber liebevoll und Kindgerecht (denn in 140 ist es gar nicht mehr so einfach für uns Kaufkleidung, die gefällt zu finden)




Scharly, erkennst du den Stoff mit den Sternen? Die Liebe hat ihn mir bei Farbenmix Fabrikverkauf besorgt. Und nun endlich angeschnitten. Danke Dir!

Schnitt: www.ki-ba-doo.eu Basis tank top - verlängert zum Kleidchen

das ganze darf nun heute mal wieder zum Creadienstag

Kreative Grüße
miniheju

Donnerstag, 8. Mai 2014

Sina, die zweite.. dieses Mal als MaSINA...RUMS #19/14

So Ihr Lieben,

angekündigt hab ich es Euch: zuerst die Versionen der Tochter und nun mein tolles SINA-Kleid.
Eine kleine Geschichte zum Probenähen sei mir an dieser Stelle auch erlaubt: die Mama-Version kam unterschiedlich im Probenäherteam an. Einige ware nicht ganz so begeistert am Anfang und dachten, das Top trägt auf. Nun hab ich ordentlich Oberweite, war mir aber trotzdem sicher, dass der Schnitt auch für mich gut geeignet ist. Also hab ich mich dieses Mal als erste an das Kleidchen gewagt. Und siehe da, nach diversen mutigen Probedamen, haben dann doch auch einige nachgezogen. Und ehrlich, der Schnitt ist gut! Durch den Bundstreifen oder die Unterteilung, kann man gut Taille zeigen und dann sieht das ganze locker flockig aus.
Wichtig aber: nehmt einen Stoff, der sehr weich fällt: einen sehr dünnen Jersey oder einen Slub-Jersey (den Begriff hab ich auch gerade ganz neu gelernt). Dann trägt das auch nicht auf. Ein dickerer Baumwoll-Jersey ist glaube ich nicht ganz so geeignet!

Aber ich bin sehr zufrieden und freue mich schon auf den Strand und den Sommer - das wird sicherlich ein Lieblingsteil, wenn es so richtig heißt ist. Freu
Daher damit heute zu RUMS

Das ganze wie immer bei www.ki-ba-doo.eu



Kreative Grüße
miniheju

Mittwoch, 7. Mai 2014

Summer feeling .... Locker Luftig... SINA eben

Hallo,

heute darf ich Euch endlich unsere neuen Sommeroberteile zeigen - zuerst heute, die neuen Tops meiner Tochter und morgen dann ein traumhaftes Top-Kleidchen für mich.
Das ganze ist mal wieder aus der Feder von Claudia von FrauLiebstes und in ihrem Shop www.ki-ba-doo.eu als ebook zu erhalten.
Klar, etwas Werbung ist das nun auch hier, aber ich kann es nur empfehlen. Der Schnitt heißt SINA und ist extrem wandelbar: als Top, als Jump-Suit oder verlängert als Kleidchen. Ihr müßt Euch unbedingt die Beispiele ansehen... genial!

Hier aber nun meine beiden Versionen: einmal in Jersey (das darf man dann auch eine Nummer kleiner zuschneiden) und einmal aus Webware:








Finde das auch so toll, das es mal endlich ein Schnitt ist, der auch für Webware geeignet ist. So kann man all die wunderbaren Stoffschätze verarbeiten, die sich so langsam aber sicher im Schrank ansammeln. Denn der Stoffbedarf für das Top ist auf jedenfall überschaubar.

Hach, wann wird es endlich richtig Sommer?
Kreative Grüße
miniheju

Dienstag, 6. Mai 2014

Cool..jetzt kann man auch noch Schuhe machen!

Hallo,

auf der H&H Köln hab ich die Neuheiten von Prym angeschaut und mich gleich in die Espandrilles-Rohlinge verliebt.
Nun hab ich diese im Handel erhalten und gleich für meine Kleine ausprobiert:




Coole Sache - ehrlich!
Gut, man muß viel von Hand nähen und die Haltbarkeit wird sich zeigen. Ich hab einen nicht-reißbaren Faden von Gütermann verwendet und hoffe das paßt. Eher geht meine Naht auf - weil von Hand nähen, gehört nicht zu meinen Stärken.
Eigentlich bin ich nach Anleitung vorgegangen, hab aber das Fersenteil mit Vlieseline H250 verstärkt, da ich finde, sonst tritt man dies gerne nach unten. Zudem ein Band hinten angenäht und dadurch einen Fersenschlaufe gezogen. Das gefällt mir besonders gut, kann man aber jederzeit auch wieder wegmachen.
Außerdem die beiden Schnittteile nach Paßformprobe mit der Maschine zusammengenäht. Denke das hält besser.
Auf Anhieb hat es auch nicht perfekt gepaßt, da ich das Vorderteil zu stramm gezogen habe. Ganz wichtig ist es hier etwas Mehrweite hinzuzugeben, soll heißen an der Rundung fast etwas zu raffen.Oh Gott - kann man das verstehen?

Hach, was für Ideen hab ich noch.. bestickte Schuhe, beflockte Schuhe, quietschbunt, ...
gefällt mir!

Hier hab ich Farbenmix Stoffe und Bänder verwendet. Der Rohling der Sohle ist von Prym.
Ach ja, die Hose ist einfach eine abgeschnittene Jeans mit gekauftem Flockbild.

Ab damit zum Creadienstag!

miniheju