Freitag, 30. Januar 2015

10 Minuten ... mehr braucht es nicht für ein kleines Kuchenglück

Meinen Glutenfree-Friday hab ich ganz ordentlich vernachlässigt.. sehr sogar.
Aber dies soll sich 2015 wieder ändern und ich habe mir einige schöne Rezepte vorgenommen.

Das erste ist quasi ein Blitzkuchen, ein super-schneller-Schokotraum für die Süßlust, die einem manchmal ja überkommt und nicht in Ruhe läßt.
Und gerade wenn man glutenfrei leben muß, dann bleibt einem der schnelle Weg zum Bäcker oder in die Konditorei verwehrt.
Oder auch im Urlaub im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung ist es manchmal schwierig glutenfreie Gelüste zu stillen.

Hier kommt die Lösung! Mein Blitzkuchen fast ohne Mehl...und wenn dann nur glutenfrei, versteht sich ;-)



Und hier das Rezept .. easy-peasy.. mit wenigen Zutaten:

3 Eßlöffel gemahlene Nüsse
3 Eßlöffel Backkakao
3 Eßlöffel Zucker (gehäufte)
1/2 TL Backpulver
1 Eßlöffel Stärke (Reismehl oder Maismehl geht auch oder zur Not auch Puddinpulver)
    
diese trockenen Zutaten vermengen

2 1/2 Eßlöffel Sonnenblumenöl
3 Eßlöffel Milch (geht auch Mandelmilch oder Sojamilch)
1 Ei

diese feuchten Zutaten hinzugeben und alles verrühren. Die Masse sollte sein, wie ein schwerer Pudding. Nicht zäh, aber auch nicht zu flüssig.

Verrühren geht auch in einer großen Tasse mit einer Gabel ... ohne Geräte ohne Rührbesen ohne Aufwand ohen Dreck!




Die Tasse oder die Schale sollte so groß sein, dass sie nur zur Hälfte gefüllt ist, dann kann diese gleich auch zum "backen" verwendet werden

Ich habe alles in einer Schüssel angerührt und dann auf drei kleine Portionen aufgeteilt.

Danach kommt dies in die Mikrowelle .. vorsichtig garen bei max. 640-700 Watt. Die Zeit richtig sich nach der größe des Gefäses: die kleinen Souffleförmchen haben nur 2 Minuten gebraucht, die größere Tasse 2 1/2 Minuten, ein Henkelbecher braucht auch vielleicht 3 1/2 Minuten. Tastet Euch vorsichtig ran. Lieber erst zuwenig und der Kuchen/Muffin ist noch feucht auf der oberen Seite, als wenn er gleich verbrennt, denn das geht hier leider schnell. Aber langsam herantasten, dann klappt das auch bei Euch.

Mit Puderzucker bestreuen oder ohne alles, mit Marshmallowfluff für den extra süssen Zahn mit Schokosoße oder mit Vanillesoße oder eben einfach pur... super lecker

und  daher super schnell fertig - keine 10 Minuten Aufwand!


Perfekt - auch für den Sommerurlaub im Ferienhaus. Ganz einfach und auch da habe ich dann meine eigenen glutenfreien frischen Kuchen. LECKER!





Und wer das wunderschöne Geschirr noch nicht kennen sollte. Dies ist von Greengate und ich bekomem von meinen Lieben immer ein Teil zum Geburtstag, zu Weihnachten...



Kommentare:

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Das ist wirklich eine blitzschnelle und tolle Idee, die ich gleich mal ausprobieren werde. Danke für das Rezept!
Liebe Grüße
Sandra

Handmade by Karin hat gesagt…

Tolles Rezept und super schnell fertig ... für mich als NICHTbäckerin ein Traum ;-) ...hachz...schöööön !!!
Liebe Grüße, Karin

Petra hat gesagt…

Eine tolle Idee und so schnell gemacht. Danke für´s Teilen.
LG Petra