Dienstag, 31. März 2015

Kreatives.. mal ohne Nähmaschine

Neben der Näherei, bin ich auch immer noch gerne weiter kreativ unterwegs. Und Ende Januar auf der Fachmesse Creative-World habe ich mich von einigen Trends inspirieren lassen. Daneben ist Pinterest eine wahre Fundgrube von wundervollen Dingen und ich sammle und sammle immer mehr To-Dos auf meiner Liste.

Ein paar davon habe ich schon umgesetzt und hinterlasse Euch ein paar Impressionen:

 eine perfekte Geschenkidee: "Glück im Glas" - eine wunderschöne Bonboniere, eine Kiste mit schönem Stift und paar Zettel.. mein Plotter für die schönen Labels und ein paar tolle Papiere und Masking Tapes - Fertig ist ein liebevolles Geschenk


 Beton  und Gold - eine perfekte Kombination. Das Betongiesen geht mit der neuen Fertigmischung von Rayher ganz schnell und einfach. Zugegeben nicht gerade günstig. Aber Spaß macht das doch sehr.
Die neuen Kreidefarben dazu für Glas und andere Oberflächen und schon kann man alte Vasen aus dem Sozialkaufhaus modernisieren.


Und somit ist mein Ostertisch geschmückt - ich bin ja da eher schlicht unterwegs.

Grüße

ab damit zum Creadienstag

Freitag, 20. März 2015

Sommeroutfit.. wunderbar bestickt

Hallo,

ich gebe zu ich plottere gerne, es geht schnell, es sieht cool aus und hat was professionelles und modernes. Sticken dagegen dauert, ist langwierig und auch immer mal mit einem Risiko verbunden, dass sich der Stoff verzieht.
ABER: irgendwie ist Sticken doch was besonderes, sieht edler aus und wertet ein Kleidungsstück auf.

Daher bin ich immer noch gerne beim Probesticken dabei und freue mich, dass ich beide Segmente bedienen kann. Plottern und Sticken.

Heute darf ich Euch was gesticktes zeigen. Tinimi hat ein neues Stickmotiv und das ist perfekt für große Girls oder große Jungs. (Achtung: jetzt kommt Werbung!)




Das hat was, oder? Ihr müßt unbedingt die Beispiele der Probestickerinnen ansehen, denn man kann durch die Ösen der Turnschuhe auch Schnürsenkel durchziehen - das sieht dann auch klasse aus.
Der Oberteilschnitt ist selbst erstellt - den Rock passend dazu kennt ihr ja schon, der ist nach dem Freebook von www.ki-ba-doo.eu 

Also, wer sticken kann, große Kinder hat, der hat hier eine tolle neue Stickdatei!
Zu finden bei www.tinimi.eu

Ein wunderschönes Wochenende wünscht

Dienstag, 17. März 2015

ein weiteres ToDo abgehakt ... Creadienstag..

Pinterst zu durchstöbern finde ich klasse - hat für mich was wie in einer guten Zeitschrift stöbern... fällt eindeutig unter die Kategorie "Inspiration"

Ein Nachteil hat das Ganze jedoch: noch mehr Ideen, noch mehr auf der nie endenden ToDo Liste.
Im Grunde habe ich die Idee dort auch entdeckt und nun für unsere Bedürfnisse etwas abewandelt.

Gesehen, der Tochter gezeigt und dann war die Wunschhaltung groß "Mama, das möchte ich auch!"


Jetzt endlich auch umgesetzt und wenn ich ehrlich bin, ging das ganz fix.

Als Grundgerüst habe ich einen alte Leinwand vom Malen genommen und diese mit Volumenvlies bespannt.
Dann kam etwas Maßarbeit: Streifen gedoppelt und gewendet und ausgerechnet, wie ich dies abnähen muß, damit genug der hübschen Damen und Herren darin auch Platz finden.
Das war dann aber auch schon das aufwändigste und danach wurde alles gut festgetackert und FERTIG.....

Sicherlich auch schön wäre es, wenn man statt Taschen nur ein Gummiband in Sequenzen aufnäht und die Puppen dann dort einspannt! Soviel zum Prototyp - er wäre also noch Verbesserungsfähig!


Ja, und da stehen sie nun .. in Reih und Glied und turnen gemeinsam was vor! Seht Ihr, wie schön sie alle die Arme heben?
Der größere Sohn meinte: die machen ja alle eine LaOla-Welle!!!

Grüße
 
Ab damit zum Creadienstag #167

Mittwoch, 11. März 2015

Büro Outfit Frühling / Sommer 2015, die dritte

Yep.. aller guter Dinge sind drei ...
vor erst einmal... aber es sind noch mehr in Arbeit
mein heutiger MMM Beitrag für Euch!

Monika von wollixundstoffix hat vor einiger Zeit ein tolles Shirt aus der Burda gezeigt - genau meines (hier und hier). Allerdings war mir der Schnitt so in der Ausgabe gar nicht aufgefallen.
Aber nun hab ich es (nach-)gemacht und muß sagen PERFEKT... sitzt mega-super und ich werde davon definitiv noch mehr machen. Mindestens eines in einer leichten Sommervariante mit kurzem Arm!


Mit dem Ausschnitt hatte ich schwer zu kämpfen - ich hab diesen nämlich mit meinem Bandeinfasser an der Coverlock gemacht. Das war fummelig.. glaube ich habe 5 mal wieder abgetrennt, weil er nicht optimal eingestellt war und nicht das machte, was ich wollte.
Nun bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und so darf es daher bleiben.
Aber eine Frage tat sich mir auf: bei einer Doppelnadel auf der Coverlook und dem Bandeinfasser.. müssen da beide Nähte auf dem Einfaßband sein oder eine darauf und eine daneben? Wie ist das richtig??? In der Version hier, hab ich nun eine Naht auf dem Einfaßband und eine direkt daneben gemacht. So gefiel es mir am besten. Aber ist das korrekt?




Schöne grün - braun - graue Farbe in guter Qualität. So mag ich das!

Grüße

Dienstag, 10. März 2015

wo will das Kind noch hin?

Wahnsinn, wie groß die Kleine schon ist.. irgendwie hab ich das Gefühl... da sind vor allem gerade die Beine am wachsen!
Daher muß ... äh... darf ich mal wieder Klamöttchen nähen. Ich gehöre aktuell noch zu den Mamas, wo das Kind das gut findet. Allerdings haben wir uns auch auf einen gemeinsamen coolen, Teenie-Style geeinigt und sie darf auch mal ein Teil ablehnen.

Den Anfang der Teenie-Sommerkollektion macht der Jersey-Basic-Rock, den es als Freebie bei Claudia - FrauLiebstes alias ki-ba-doo gibt!
Ich hab es leider nicht schnell genug geschafft und als Desingbeispiel mitzumachen, aber das ist ja irgendwie auch egal.
Ein tiefer Griff in die Restekiste, da kein Schnittteil wirklich groß war und herausgekommen ist ein cooles Outfit.





 Kaum zu glauben, aber die Farbkombi rot-pink-orange finde ich zur Zeit mega. In meiner Jungend so in den 80zigern wäre das undenkbar gewesen. Damit hätte man sich voll blamiert.
Aber inzwischen finde ich das mega-cool!


und weil am Dienstag immer wieder so schöne linksparties sind, darf der Beitrag heute mal wieder zu
www.creadienstag.de





Freitag, 6. März 2015

Und wo es Lotty gibt, da ist dann auch MaLotty nicht weit entfernt

Klar, oder?
Denn Claudia von www.ki-ba-doo.eu macht doch meistens auch die Schnitte in der Damenversion.
Also zeige ich Euch das heute!

(Also Achtung:Werbung, weil Probenäherpost)
 
Der Stoff ist Farbe "mausgraues etwas" von dem ich in der Sweat-Variante reichlich hatte und dazu passen auch noch eine Bündchen oder Fein-Ripp-Variante.
Der Stoff lang lange rum... denn ich wußte nicht was machen. Ein Teil ging für ein Schlafanzugoberteil drauf. Tolle Qualität, Mega kuschelig, aber eben mausgrau.
Und da man bei einem Probenähen nie genau weiß, was dabei rauskommt (gefällt es einem, paßt der Schnitt) habe ich gedacht, den nehme ich mal.
Ein Rest Spitze in komischerweise dem gleichen mausgrau hatte ich auch noch.... und was soll ich sagen? Mausgrau Sweat + Mausgrau Fein-Ripp + Mausgrau Spitze + TOLLER SCHNITT und das Ergebnis ist MEGA
Ehrlich .. ich liebe den Pulli!
Die Spitze ist einfach lose drauf, dh. nur an den Ärmelausschnitten, an den Schultern und am Hals miteingefaßt. Sieht klasse aus und werde ich so nicht das letzte mal gemacht haben.


Somit wird das auch nicht die letzte MaLotty gewesen sein.

Schnitt von www.ki-ba-doo.eu


und noch das formelle *Werbung und sponsored post*  - wobei ich auch schreiben würde, wenn mir der Schnitt nicht gefällt. Also ist es meine ehrliche Meinung!

Donnerstag, 5. März 2015

Ein Doppelshirt namens Lotty .. also quasi 2 in 1

Buy one and get one free - könnte man so auch sagen, oder?
Denn der neue Schnitt Lotty von ki-ba-doo ist ein Doppelschnitt, also man bekommt einen Top-Schnitt und einen Shirt-Schnitt in einem. ( also Achtung.....Werbespost durch das Probenähen, sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt 😉)
Denn das Shirt ist als Doppelshirt konzipiert... das Oberteil mit großen Ausschnitt und kurzem Oberkörper und das Top darunter blitzt dann in den Träger und in der Länge durch.
Sieht echt stylisch aus fand meine Tochter und daher hab ich hier gleich zwei Versionen davon genäht. Die erste war nämlich aus Jersey und zu dünn zum jetzt gleich anziehen, da mußte dann noch eine wintertauglichere Variante her.

Aber der Reihe nach.. nun zuest einmal meine erste Version:




Ich finde es ja mega... und für diejenigen unter Euch, die eine Covermaschine besitzen.. hier kann man sich austoben... ich habe speziell meinen Bandeinfasser verwendet und ein tolles Ergebnis erzielt! Aber keine Sorge es geht auch perfekt ohne Cover mit der normalen Maschine mit Elastikstich, oder besser mit der Overlook.

Die zweite Version (die ja sein mußte, um die Kombi gleich zu tragen) habe ich etwas abgewandet... die Ärmel sind mangels Stoff nur 3/4 lang, dafür hab ich Stulpen dazu gemacht. Das Top drunter ist ein recyceltes Top mit angenähter Spitze. Sieht auch super aus und wird hier viel getragen.




Mangels Stoff sind nicht nur die Ärmel kürzer, nein auch geteilt und halbiert. Die Kanten habe ich bei dieser Variante nicht eingefaßt sondern einfach offen gelassen. Neben den Stulpen habe ich auch einen passenden Loop dazu gemacht, damit der Hals bei dem großen Ausschnitt auch warm bleibt.

Ist das Bild nicht genial? I LOVE IT!

toller Schnitt, der mega Spaß macht und unserer Meinung nach voll trendy ist. Toll gemacht, Claudia!

Schnitt Lotty von www.ki-ba-doo.eu


Und hier noch das formelle *Werbungspost und sponsered Post*

Mittwoch, 4. März 2015

Büro Outfit Frühling/Sommer 2015, die zweite



ich nähe gerne bunt, aber ich muß sagen für mich ins Büro, bin ich doch eher eine "graue-Maus". Da geht immer schwarz, grau, braun....
Aber mir sind Details wichtig, etwas besonderes, etwas einzigartiges. Ich seh furchtbar aus in Anzügen oder Kostümen, da fühle ich mich völlig verkleidet.
Neben der Bluse von letzter Woche habe ich mir nun eine tolle Leggins genäht. Mein MMM - Beitrag für dies Woche!

Diese war auch schon im Einsatz: an Fasnet nämlich. Aber dafür eindeutig zu schade.
Der Stoff ist so ein Kunstmaterial, voll Plastik und lederartig glänzend. Überhaupt nicht wärmend und recht dünn. Ich war echt skeptisch bzgl. der Verarbeitbarkeit. Aber das war grundlos. Ging super, ist aktuell auch echt haltbar und lies sich sogar problemlos waschen. Und auch angenehm tragen!!!
Kombiniert mit einem Schlußverkauf-Schnapper sieht das genau so aus, wie ich mir ein cooles aber professionelles Bürooutfit vorstelle. Da bin ich ICH!



  

Der Schnitt der Leggins ist aus der Ottobre 5/2014 Modell Nr. 6

A prospos Ottobre: ich weiß noch nicht was ich von der neuen Ausgabe halten soll. Irgendwie altbacken und wenig neues. Ich hab lange überlegt, ob ich diese überhaupt kaufen soll. Letzendlich wegen den Basis-Shirt-Schnitten und dem Sweat-Mantel hab ich die dann doch mitgenommen.
Viel mehr überzeugt mich aktuell die deutsche Knip, also FashionStyle. Tolle Modell, gut fotografiert und auch mit schönen Stoffen in Szene gesetzt. Eindeutig ansprechender als die aktuell Ottobre.
Was meint Ihr dazu?

Grüße