Mittwoch, 29. April 2015

Verträumt oder doch schon cool?

Das stellt sich hier des öfteren die Frage...
aber gerade das wandelbare Outfit ist gefragt - je nach Stimmung.

Da kommt so ein verträumter Blüschen-Schnitt doch recht.
Pippa ist da!

*Werbung*


 Zucker, oder? Ehrlich - manchmal bekommt man Schnitt zum Probenähen, da weiß man gleich - Yep - das ist es! und irgendwie hat mir dieser süsse Schnitt es von Anfang an angetan.
Passender Haarschmuck durfte bei dem süssen Outfit natürlich auch nicht fehlen.




Also - der Schnitt wurde von dem Probenäherteam ausgiebig getestet und ich finde ihn auch so klasse, weil es mal wieder ein Schnitt ist, den man aus Bauwolle nähen kann. Und da gibt es ja doch echt tolle Möglichkeiten zur Kombi.

Den Schnitt findet ihr bei www.ki-ba-doo.eu
schönen Stoff müßt ihr schon selber aussuchen ;-)


Dienstag, 21. April 2015

Sooooomerwind... hüpf auf der Wiese wie ein Kind....der Soooommer

Yep, wir wären dann fast fertig!

Viel muß nicht neu gemacht werden, aber die Bademode bedarf einer Auffrischung... und das wollte ich schon lange ausprobieren. Aber es ist gar nicht leicht geeigneten Stoff zu finden. Zum Glück hat ein Händler hier vor Ort ein tolles Angebot an Badestoffen (ihn gibt es auch bei dawanda ...NEU...http://de.dawanda.com/shop/deco-line/3376407-Badeanzugsstoffe-bedruckt-)... sowohl für Kinder als auch für Erwachsenen und da hab ich gleich mal ein paar Stoffe gekauft und mich daran gemacht.

Mit Oberstofftransport und Super-Stretch-Nadeln ging das einfacher als gedacht. Passendes Band gab es auch gleich vor Ort und mit Framilon verarbeitet sieht auch alles gut aus.

Ja - ich bin zufrieden.


Der Schnitt des Badeanzug ist aus der Ottobre 3/2011 und hat auf Anhieb gepaßt.
Bei den Mix-and-Match Bikinis mußte ich ein bischen herum probieren bis ich einen passenden Schnitt hatte. Letztendlich ist es der Bunties von CZM geworden. Muß sagen der paßte perfekt.




 Die Oberteile sind Ottobre - einmal ein freier Schnitt für ein Bikinioberteil und einmal ein verkürztes Neckholdertop aus einer Uralt Ottobre.
Da die Stoffe zusammen passen kann man nun wunderbar kombinieren - so lieb ich das.
Hoffe die Stoffe sind nun auch Salz-und Chlorwasserstabil wie versprochen und dann steht dem sommerlichen Badevergnügen nichts mehr im Weg!

Ab damit zur heutigen Link-Party beim Creadienstag und linkyourstuff von Meertje

Mittwoch, 15. April 2015

Vielleicht ein Tipp für Euch?

Etwas ruhig hier im Blog zur Zeit, oder? Aber es wird viel gewerkelt und wer gerne etwas näher dabei sein möchte, darf mich gerne auf Instagram oder facebook besuchen ...dort wird mehr gepostet. Und die Links dazu sein an der Seite neuerdings integriert.
Der Blog wird weiterhin bedient und in der nächsten Zeit gibt es auch wieder mehr zu zeigen...aber vieles darf ich noch nicht...zwinker....

Aber ich lass Euch hier mal einen Tipp da....
Fernab der ebooks gibt es ja noch die klassichen Schnittmusterhefte.. Burda, Ottobre, Fashion Style.. und noch viel mehr.

Schnitte abpausen ist doch manchmal ein Suchspiel in dem Wirrwar der Striche.
Mit Pauspapier und dem klassichen Kopierrad lassen sich die Striche gut übertragen auf Schnittmusterpapier.

Dann muß man nur noch die markierten Punkte verbinden.. dazu gibt es einen Trick, den ich glaube ich mal auf Pinterst gefunden habe.
Stabilo-Stife mit Masking-Tape zusammenbinden und schon hat man die perfekte Nahtzugabe von 1 cm. Einfach - aber effektiv!
Cool, oder?


Mittwoch, 1. April 2015

Bürooutfit Frühling/Sommer 2014, die letzte


Hallo liebe MMM-Gemeinde und Nähbegeisterte,

heute bin ich spät dran mit meinem MMM-Post, aber zur Zeit ist nicht mehr drin. Meine Shop-Eröffnung, mein Beruf, mein Haushalt, meine Kindern, das nahende Osterfest... irgendwie könnte ich mich zur Zeit vierteilen und würde nicht fertig.

Schon lange genäht habe ich dieses Outfit, aber letztendlich einfach noch nich geschafft fotografiert zu werden.

Nun lachte mich die Sonne, nach Schnee und Eisregen heute morgen, gerade so fröhlich durch das Fenster an, dass ich kurzentschlossen dem jungen Herrn im Hause hier die Kamera in die Hand drückte und sagte "mach mal schnell".

Also werde ich heute quasi auch noch auf die schnelle einen MMM-Beitrag zeigen können.

Meine Burda-Fake-Schluppen-Bluse. Denn eigentlich ist es ein Shirt. ( aus der Burda 2/3103 Modell 135)
Der Stoff ist Jersey von Stoff und Stil und in der Farbe puder so gar nicht mein Farbschema. Warum auch immer ich den bestellt habe. Mit dem schwarzen Satin-Schrägband zusammen gefällt es mir aber super gut und paßt doch recht gut zur Haarfarbe.

 Verändert hab ich, dass es eigentlich an der Seite Schlitze geben sollte. Da das Shirt aber mit der Overlock und Coverlock genäht wurde, hab ich da irgendwie auf dem Schlauch gestanden und kurzerhand die Schlitze weggelassen.
Die Schleifenbändel sind noch viel zu lang - keine Ahnung warum ich das so gelassen habe.




Der Schnitt ist aus der Burda-Style, gibt es aber auch als Einzelschnitt zu kaufen (link). Weiß gerade leider nicht mehr in welcher Ausgabe das war.
Im Original ist das Schrägband etwas breiter.
Mein Band ist leider etwas steif und schmiegt sich trotz maximaler Dehnung leider nciht so schön an den Hals wie im Original. Gefällt mir aber trotzdem.