Donnerstag, 30. Juli 2015

Geschenkidee

Was soll man nur Oma und Opa oder lieben Freunden schenken?
Bücher, Gutscheine oder was für den Garten oder Deko gehen ja immer. Gerne auch etwas zu Essen oder Trinken.
Aber was besonderes ist es doch mal Zeit zu schenken. Denn Erlebnisse sind wesentlich einmaliger und unvergänglicher als etwas gekauftes.

so wir diese Jahr für unseren Opa:
Picknick am hiesigen Fluß und ein tolles Familien-Foto-Shoot als Erinnerungalbum.
Es war ein richtig herrlicher Abend!
( und natürlich mal wieder alles in glutenfrei!!!)



 Selbstgebackenes Tomatenfoccachia, Schinken-Nudeln-Eier-Muffins, Birnen-Rucola-Salat, Kartoffelsalat, Zaziki, Avaocadocreme

 Käsewürfel, Toskanische Salami, Hackbällchen mit Dip, Würstchen, Käse


 Käsekuchen im Glas und frische Himbeer-Erdbeer-Soße


Vielleicht verschenkt Ihr auch mal Erinnerungen und Familien-Zeit?
Ich habe sogar mal gehört, das dies laut Glücksforschung was ganz besonderes für alle bedeutet!



Freitag, 24. Juli 2015

Traditionell und Modern

Trachten hab ich gemacht - Dirndl für meine Kleine und (oh welch Wunder) für mich!

Schon vor ein paar Jahren hab ich eines für die Kleine gemacht und wir habe es immer mal wieder gebraucht - für Schulfeste, für Familienfeste und einiges mehr!

Jetzt hat Renate von Mondbresal wieder einen neuen Dirndl-Schnitt auf den Markt gebracht und ich hab mich zum Probenähen gemeldet (also Achtung  - Werbung!)

Und hier sind sie... unsere badischen Dirndl...



Damen-Dirndl Anna incl. Bluse Anna, sowie das Kinder-Dirndl-Lena mit Bluse.. gibt es ab 29.07. hier....
Die Bluse bei dem Dirndl meiner Tochter ist noch die alte vom letzten Dirndl. Also Achtung!

Ich habe mich bei mir für ein modernes Design entschieden und die Digitaldrucke von Swafing gewählt - den Rock recht kurz gemacht und einen schön bestickten Taft gewählt. Die Bluse dazu in ganz schlicht ohne Rüschchen oder sowas , denn da würde ich mich verkleidet fühlen.
Das ganze ist so schon gewöhnungsbedürftig für mich. Aber nun bin ich gerüstet, für Geburtstage, Feiern oder dem  Oktoberfest bei uns. Damit auf das Fest in München würde ich mich nicht trauen - dazu kenne ich mich zuwenig aus, was da richtig wäre.





Die Kleine wollte was traditionelles und wir haben uns für eine Art Schwarzwälder-Look entschieden und so waren die Farben schwarz - rot schnell klar.





Und schwierig zu nähen ist das nicht - das Oberteil ist das A und O - das muß sitzen.
Und ich habe gelernt, dass dies ein Miederschnitt ist!
Der Rock wird dann nur noch eingekräuselt, je nachdem wie viel Volumen man möchte über 2 mal über die Volle Breite oder gar 3 bis 4 mal wären auch möglich!
Sowohl bei mir als auch bei meiner Tochter habe ich 2x die Breite des Stoffes also 2,80 eingekräuselt.
Über die Rocklänge kann man selber entscheiden - kurzes Knie oder klassich Wadenlang - je nach Gefallen - es ist alles erlaubt!

Dann ans Oberteil nähen - Reissverschluß einsetzen - Fertig!

Ihr müßt die Desingbeispiele ansehen - traumhaft. Sogar Andrea, also Jolijou war dabei und hat ein wunderschönes Dirndl gemacht.

Meine Stoffe konnte ich allesamt hier vor Ort shoppen da hat mein Stoffhändler eine super Auswahl (decoline-Kollnau - gibt es inTeilen auch auf dawanda ) Der tolle Stoff meines Rockes ist ein Digitaldruck von Swafing.

Und nun nochmals mein Lieblingsfoto!


ich finde beide wirklich schön - und freue mich darauf diese auszuführen!
Danke, Renate!

Donnerstag, 23. Juli 2015

RUMS #30/15

Yeah .. mal wieder geschafft... ich bin dabei!
Ein Sommeroutfit mußte noch her, bevor es bald mit den grauen, warmen und langen Herbst-/Winteroutfits losgeht.

Genäht habe ich eine coole Strandhose mit passendem Top.
Das Top ist altbewährt nach dem Schnittmuster FrauLuise von schnittreif.
Die Hose ist neubewährt, denn schon die zweite Version eines Schnittes, der mir ausgesprochen gut liegt. Aus der Fashion-Style also der deutschen Knip. Modell trag ich noch nach!

Eine lockere Hose mit Gummibund und Taschen. Eigentlich ausgelegt für Jersey-Stoffe, aber ich hab auch schon eine Baumwoll-Version daraus genäht. Aber dazu mal mehr.



Der Hosenstoff war mega - schwierig zu verarbeiten. Ein Jersey, super flutschig, irgendein Viskose-Jersey, oder sowas in der Art. Zum Glück ist alles an Ort und stelle geblieben und hat sich nicht so verschoben. Dank meiner Ovi und den neuen Nähklammern war das kein (großes ) Problem.

Das ganze ist auch schon Stranderprobt und hat mir mega-gut gefallen.
Das passend Top gab es aus schwerem Viskose-Jersey nun noch dazu. Schnitt FrauLuise von hier

Ja, und damit geht es heute mal wieder zu RUMS. Danke Sarah für diese tolle link-party.


Mittwoch, 22. Juli 2015

MMM #22715

Recht unspektakulär heute zeige ich "nur" ein Shirt.
Aber ich mag es sehr - ein einfacher Schnitt (abgenommen vom Lieblingsshirt) mit überschnittenen Schultern, cooler Digitaldruck von Stoff-und-Stil. Die Rückseite aus einfarbigem Viskose-Jersey. Fertig.
Davon hab ich schon einige genäht und ich mag diesen Schnitt einfach sehr.




eine andere Variante des Schnittes hab ich schon mal hier und eigentlich auch noch mehr davon genäht...

Das darf nun heute zum MMM - hoffe es ist nicht zu einfach, bei den tollen Kleidern, Blusen und Röcken, die man dort immer bewundern darf!


Donnerstag, 16. Juli 2015

Wow - Canelita - die super Hose!

Hallo,

ich glaub es nicht - schon wieder ein Post zum Probenähen. Aber glaubt mir, es gibt noch sooooo furchtbar viel  mehr was ich zu zeigen habe. Allerdings braucht man dazu Fotos!!!
Ich hab es mir für die nächsten zwei Wochen fest vorgenommen, statt nähen mal wieder richtig tolle Bilder zu machen. Denn jetzt sind alle Probenäh-Aufträge beendet und ich kann so langsam in die Sommerzeit übergehen - bevor die Herbstrunde losgeht. Und da hab ich auch schon schönes gesehen, was auf uns zukommt!

Also, ich schweife ab... jetzt kommt Canelita - die neue Hose von Bienvenido Colorido, ab 16.07. bei www.farbenmix.de erhältlich!
(Achtung- Werbung - aber ich erzähl trotzdem die Wahrheit :-)



Der Schnitt ist mega-variabel, da hätte Cornelia locker mehrere Versionen draus machen können: als Short, als Capri, als lange Version mit Boot-Cut oder schmal, aus Jersey wurden ganz viele gemacht, dafür gibt es einen extra Bund oder für Jeans einen Formbund... also super viele Möglichkeiten.
Ich hab nur eine genäht - aber die wurde mir schlichtweg unter der Maschine weggeklaut und sogar bei +25 Grad schon getragen.

So nun muß ich etwas ausholen....denn die Hose ist das Mega-Unikat!
Denn den Stoff habe ich selbst verschönert...Wie? Mit den neuen Spray-Farben von marabu.
Die Fraben habe ich zum Testen auf der H+H in Köln bekommen und hatte es schon die ganze Zeit vor damit eine Hose zu machen... aber der Alltag hinderte mich dran.

Und da die Farben den herrlichen Namen IndianSummer haben, wollte ich damit unsere erste Herbst-Hose machen:



Den Stoff habe ich vorgewaschen und dann auf der Wiese ausgebreitet. Es geht natürlich auch eine Folie oder ähnliches... man kann den Sprühstoß ganz gut platzieren, also wird nicht allzu viel schmutzig. Was mir nicht so gefallen hat, ist dass die Spray-Flaschen getropft haben. Es kam zwar schöner Sprühnebel, aber nach mehrmaligen sprühen fing es dann leider an zu tropfen. War hier jetzt kein Problem, aber nicht überall ist das gewollt. Also Achtung!
Vielleicht besser auf die Leine hängen oder die Flasche immer abputzen, bevor man erneut den Sprühstoß auslöst.
Ich habe Schablonen auf den Stoff gelegt, die haben dann so ein schöne Muster ergeben.

Danach gut trocknen lassen und einmal durchwaschen.
Was ich beeindruckend fand ist die Beständigkeit der Farben - ich wollte nämlich die Nähte wieder mit Chlorbleiche aufhellen - aber Pustekuchen - das ging nichts mehr ab. Nicht mal mit purem chlor!

Dann zurechtgeschnitten und die Wunschhose gemacht.
Perfekt am selbermachen ist ja, das man so schön auf Wünsche eingehen kann. Das Tochterkind hat nämlich eine Reissverschluß und Metallsperre, so dass ich kurzerhand auf einen KamSnap Verschlußleiste ausgewichen bin. Anleitungen, wie so was geht, findet ihr ebenfalls bei www.farbenmix.de.

Noch ein paar mehr Bilder? Bitte schön....




Das ganze mit zweifarbigen Nähen noch abgesteppt, so dass es wunderbar individuell aussieht.

Natürlich gab es auch noch ein passendes Shirt dazu und wie sollte es anderst sein, eines aus dem Hause Bienvenido Colorido: eine Noelita ist das!
Ganz anders als unsere vorherige Version dieses mal ohne Mittelband, sonder dafür die Unterteile einfach um die höhe des Bandes verlängert und direkt angenäht. Und das ganz auch mit ausgestellten Unterteilen.
Das Shirt wurde angezogen und ich erntete ganz verzückte Augen - oh wie schön! Mama, davon möchte ich unbedingt noch mehr! Darf ich es gleich in die Schule anziehen?
herrlich - das nenne ich mal einen perfekten Lohn für meine Arbeit!

Ja, also..
traut Euch dran auch mal eigenen Stoffe zu designen. So kann aus einem einfarbigen Etwas ein buntes Unikat werden. Perfekt auch für Aufdrucke auf Shirts oder um Flecken verschwinden zu lassen. Oder eben ganze Stoffstücke!


Und den tollen Schnitt Canelita kann ich nur empfehlen - wie gesagt, mega variabel!
Ihr müßt Euch unbedingt die tollen Designbeispiele ansehen.

Schnitt gibt es wie immer bei www.farbenmix.de

Danke Cornelia!

Grüße


Mittwoch, 15. Juli 2015

Sommerleicht

... so müßte eigentlich dieser Kleiderschnitt heißen!

Der Schnitt ist aus der aktuell FashionStyle 06/2015.. aber auch aus diversen anderen Zeitschriften aus dem Haus. Mir ist noch nie aufgefallen, dass sich die Schnitte wiederholen und des öfteren gezeigt werden. Hätte mich meine Freundin nicht darauf aufmerksam gemacht.

Was soll's.. in der jetzigen Ausgabe ist er mir aufgefallen und schien mir perfekt für die heißen Sommertage zur Zeit...luftig, leicht, Bäuchleinversteckend, Bingo-Arm-Freundlich, also perfekt ;-)

Das Oberteil ist überlappend, wickelähnlich aber mit interessant gelegten Falten genäht. Diese werden auch in das Rockteil eingelegt, eine große und ein paar kleine Falten sind zu stecken, das ist aber auch die einzige Schwierigkeit an diesem Schnitt.

Die Ärmel habe mich etwas verwirrt, solch eine Form hab ich noch nie genäht und ich mußte mal kurz überlegen, welche Seite angehänt wird und welche offen bleibt. Aber die Form ist luftig leicht und irgendwie klasse.

Der Stoff wohnt schon ewig bei  mir.. irgendwann mals als Coupon auf dem Stoffmarkt gekauft.
Gegrinkelt, leicht und perfekt für dieses Kleid. Als hätte er darauf gewartet.

Der Schnitt ist wirklich ansprechend und es könnten noch weitere Kleider folgen.
Eigentlich ein perfekter Post für den Me-Made-Mittwoch - aber der macht ja Sommerpause - stimmt gar nicht, also ab damit hier hin.





Also ich mag den Schnitt - freue mich, wenn er Euch auch gefällt!

Montag, 13. Juli 2015

Bunt gemischtes Allerlei

genau, so sag ich immer, wenn ich ein Essen quer durch den Kühlschrank vorbereite.

Aber heute möchte ich Euch eigentlich ein paar Bilder meines glutenfreien Lebens zeigen - ein Leben fast ohne Einschränkungen, denn man kann alles lecker zubereiten. Außer Haus essen wird auch immer besser... also nur Mut allen Neudiagnostizierten!

Mehr davon gibt es regelmäßige auf meine Instagram-Account! Verlinkt in der Sidebar!


Was hab ich denn da...
Choriza-Pilz-Burger
Spargel-Salat mit Rucola und Parmesan
gegrillt Zucchini
Zucchini-Morzarella-Röllchen
Rucola-Birnen-Parmesan Salat mit Balsomico-Dressing (eine Mega-Kombi)
Zucchini-Kuchen
Puten-Burger
Sandwiches
Heidelbeer-Tirmisu
und
und
und


P.S. ich muß bald mal aufpassen, sonst paßt all meine schöne selbstgenähte Kleidung nicht mehr!



Dienstag, 7. Juli 2015

Hola.. Gorrito...

Hey und Hallo oder Hola

Heiß ist es .. sehr heiß ... am besten nachts lüften und tagsüber sich im Mäuseloch verkriechen.
Zum Glück ist mein Nähzimmer im kühlen Keller und ich kann mich dort gerade austoben - bin erstaunlich fleißig und kreativ zur Zeit.

Aber.. Aber.. ABER .. es scheitert gerade am Fotos machen... zu heiß, zu schwül.. zu schattig.. drin zu dunkel.. gerade keine Lust....
ehrlich.. ich habe hier mindestens 8 Teile liegen, die fotografiert werden wollen... so langsam verliere ich den Überblick.

Aber ich schweife ab.... denn heute möchte ich Euch gerne eine neue Mütze zeigen - und das kann man bekanntlich bei den Temperaturen bestens gebrauchen.

Ab 07.07., also Heute, gibt es eine neue Mütze aus der Feder von Bienvenido Colorido:

darf ich vorstellen: GORRITO ist online !

(also mal wieder *Werbung*)






Süss, oder?
Die Öhrchen in der Mütze habe ich reingemacht, die sind nicht standardmäßig im Schnitt.
Hier zeige ich eine der ersten Versionen, aktuell gibt es den Schnitt auch mit breiterem Schirm.
Ihr müßt Euch unbedingt die tollen Beispiele ansehen:




Und es gibt noch vieeeeele mehr...
Aber hier noch ein paar Bilder von mir:



Ich liebe sie.. Mütze und Kind... und auch das Outfit

Danke, Nelli, das ich wieder dabei sein durfte!

Schnittmuster GORRITO von Bienvenido Colorido ab 07.07. bei www.farbenmix.de erhätlich