Mittwoch, 16. November 2016

Basics.....

Das Kind wächst und wächst und hat den großen Bruder bald eingeholt. Daher brauchten wir mal wieder Basic-Wäsche, also sowas wie Unterhosen, Socken und Unterhemden. Bestellt, probiert und wieder zurückgeschickt. Die Qualität nicht passend, das Design nicht ansprechend.

Also muß mal wieder die gute Mutter ran. Also ich...

Unsere letzten Unterhosen (hier) haben sich auch echt bewährt. Die werden rauf und runter getragen und mega oft gewaschen und sehen noch Bombe aus.
Also tief in der Restekiste gewühlt und mit Stoffstücken eine kleine Basis-Wäsche-Kollektion genäht. Damit sollten wir nun wieder eine zeitlang auskommen.

Man braucht nur Reststücke, etwas Bundware oder Wäschgummis und einen guten dehnbaren Stich an der Nähmaschine. Da finde ich ja die Overlock echt passend dazu.
Der Schnitt ist auch alt bewährt und nun leider an der letzten Größe angekommen. (Aber ich könnte das ja auch noch selber vergrößern)






Nun konnte ich auch noch die letzten Reste des Probestoffes von Brinarina (Grüße an Dich!) verwenden und somit wurde nichts kostbares verschwendet.

Der Schnitt hat eigentlich nur 3 Teile: den Zwickel, welchen man doppelt zuschneidet und das Vorder- und Rückenteil.
Man kann noch einen Bund ansetzen, muss man aber nicht.
Achtet immer drauf, dass ihr kuschelige weiche Wäschegummis verwendet. Sonst zwickt und reibt das.
Der Schnitt sind die allzeit bekannte Bunties von CZM (hier) und cool, was sehe ich gerade beim verlinken? Den gibt es auch für Damen. Also sind die nächsten größen auch gesichert. Wobei.. irgendwann wird sie wohl auch die etwas cooleren Büxen wollen.

Vielleicht konnte ich Euch inspirieren?

Kreative Grüße
mini-woelkchen

1 Kommentar:

Silvi Zeibig hat gesagt…

Die sehen toll aus, die Buxsen. Ich trag ja seid (mittlerweile) Jahren nur noch Buntis. Bin aber auch schon in dem Alter wo die wieder cool sind. Deine Beinabschlüsse sehen so fazinierend aus.
LG Silvi