Dienstag, 19. Juli 2016

Rope Basket.. Baumwollkörbchen

ich weiß, das hat man nun schön öfters gesehen.
Aber für meine neue Terasse wollte ich gerne Deko und habe hierfür besonders schöne Teile gesucht.
Und ich habe vor einiger Zeit schöne Baumwollkordel von Unionknopf bekommen, welches einen herrlichen Naturton hat.
Diesen in gewohnter Art mit dem zickzack-Stich der Nähmaschine zu einem Körbchen vernäht. Damit das ganze dann den gewünschten Maritimen - Look der Terasse bekommt, habe ich versucht es mit Textilfarbe im Farbverlauf zu färben. Das geht natürlich gut, wenn das Material Baumwoll ist.
Der Kunstfaserfaden hebt sich gewollt schön davon ab.
Da ganze dann in der Sonne gut trockenen lassen und nun bereicherst das ganze meine Deko!
Auch die Windlichter habe ich übrigens selbst gestaltet. Kiesel aus dem Baumarkt, Kerzen, Muscheln vom Urlaub und das ganze mit Seil und Perlen verschönert.


kreative Grüße
mini-wölkchen

Material: Baumwollkordel von Unionknopf

verlinkt bei creadienstag und HOT

Donnerstag, 14. Juli 2016

Blusenliebe

Heute darf ich Euch was zeigen, über das ich mich selbst sehr freue. Ich darf nämlich ab sofort auch das Stammprobenäherteam von Lillesol&Pelle verstärken. Welche Ehre! Freu mich riesig darüber!!!

Daher hab ich mich auch richtig ins Zeug gelegt und mir bei meine Einstands-Bluse viel Mühe gegeben. Also schaut selbst, hier der neue Schnitt LillesolWomen No.20 - Evita:



Die Bluse hat verschiedene Ärmelvarianten und kann natürlich auch in unterschiedlichen Längen genäht werden. Und was ich ganz gut finde, ist das hier auch mal endlich die ganzen schönen Baumwollstoffe verwenden kann. Ich finde es ging gut zu nähen, die Anleitung ist gut verständlich, so dass man hier sehr gut zurecht kommt. Ihr solltet Euch natürlich schon zutrauen zu raffen, Knopflöcher anzubringen und auch genau zu arbeiten, denn das ist beim Einsatz erforderlich.
Dann ist das gut machbar - also keine Angst und ran an die Stoffe.

Ich habe für das Schnittmuster ein lange gehegtes Stoffschätzchen verwendet: von RoomSeven, vor eingen Jahren in Holland gekauft.
Kleine feine Knöpfe von Unionknopf habe ich dazu kombiniert. Diese tausche ich evt. nochmals aus, denn ich hatte nur Naturfarbene zur Hand und mir schebt da schon etwas in blau oder rot dazu vor. Aber wenn die Knöpfe da sind, dann werde ich damit mal spielen und schauen, was hier besonders gut zur Geltung kommt. Fotos folgen dann natürlich!

Um die Fotos auch für meinen Einstand gut in Szene zu setzen sind wir mal nicht Zuhause geblieben, was ich sonst immer machen, sondern haben uns eine schöne Location ausgesucht. Danke an meinen Mann, das er solch Spielereien mitmacht. (wenn auch immer mit einem komischen Lächeln im Gesicht)
Passend zu dem rustikalen Hintergrund und der bunteren Stoffauswahl habe ich mir aus Rosen einen Haarkranz geflochen. Etwas ungewohnt, aber ich finde das passt super dazu!



Wenn ihr die Bluse nachnähen wollt, dann empfehle ich einen leichten Blusenstoff, der gut fällt, denn sonst hat man evt. das Problem, dass die Raffung am Bauch etwas zu stark betont wird.

Ich habe die Bluse recht kurz gemacht, denn ich finde es immer schön, wenn ein farblich passendes Top darunter hervorblitzt.




Den Schnitt bekommt ihr bei Lillesol &Pelle, die Knöpfe sind von Unionknopf. Der Stoff ist wie beschrieben schon älter und von RoomSeven.
P.S.: ich hab inzwischen neue Knöpfe bekommen - mega passend - auch von Unionknopf - Foto demnächst... wahrscheinlich zuerst auf Insta ;-)

kreative Grüße
mini-wölkchen

verlinkt: RUMS



Dienstag, 12. Juli 2016

chillen und relaxen

...kann man auf unserer neuen Terasse besonders gut. Denn die ist Wind- und Wetterfest!

Hierzu habe ich meinem Mann zu seinem runden Geburtstag einen neuen Leseplatz geschenkt. Vorher war der schöne Balkon etwas  zum Wäsche- und Abstellplatz verkommen und nun hab ich das ganze aufgemotzt:
Ein Outdoorsofa und den ganzen Platz maritim gestaltet.

Das Sofa hab ich von einem Schreiner machen lassen nach meinen Vorstellungen und Ideen aus Pinterest und den letzten Urlauben in den Niederlanden.
Die Polsterkissen hab ich selbstgemacht. Puh, das war aufwendiger als erwartet. Große Stoffmengen akkurat zuschneiden bedarf schon gewisser Übung und vor allem eines geeignetes Platzes und der fehlt mir irgendwie.
 Die Schaumstoffkissen habe ich mir zuschneiden lassen und das ging über meinen gewohnten Händerl www.deco-line-kollnau. Dieser hat ebenfalls tolle Polsterstoffe, so dass ich alles perfekt vor Ort shoppen konnte.
Die Deko ist ein buntes Sammelsurium: aus dem Urlaub, selbstgemacht und aus den bekannten Deko-Läden.
Ganz begeistert bin ich von dem Pflanzkasten von Lechuza, damit hat man wirklich wenig Arbeit und das zahlt sich im Sommer doch aus - denn das ständige giesen finde ich doch lästig.



Mit gekühlter selbstgemachter Limonade und ein paar Zeitschriften läßt es sich hier echt gut aushalten.



Und das schönste war - es ist ein rundum gelungenes Geschenk für meinen Mann gewesen. Fast jeden Abend nach der Arbeit sitzt er hier und liest seine Zeitung. Das freut mich natürlich!

kreative Grüße
mini-wölkchen

Material: Polsterkissen und Stoffe über deco-line kollnau
Deko von Hema-online, depot, Pflanzkasten von Lechuza, Deko aus dem Fundus

verlinkt bei Creadienstag und HOT

Montag, 4. Juli 2016

Verschönerungsaktion

Im Keller ist so ein hässlicher Stromkasten - direkt neben dem Eingang.
Lange habe ich mir das Elend angeschaut und nun beherzt zur Tafelfolie gegriffen.

Das Ergebnis:


Kann sich schon eher sehen lassen, oder?

Wenn ihr sowas nachmachen wollt:
- achtet auf eine fettfreie glatte Oberfläche
- mischt etwas Wasser und Spülmittel in eine Sprüflasche. Damit wenig und vorsichtig, die zu beklebende Fläche einsprühen. Dann läßt sich die Folie noch rutschen und vor allem die Luftblasen austreichen.
- nicht von der ganzen Fläche auf einmal die Folienrückseite abziehen, sondern nur stückchenweise von oben nach unten.
- immer Stück für Stück die Luftblasen ausstreichen. Erst wenn alle von der aufgeklebten Folie weg sind, ein weiters Stück abziehen und ankleben.
- Ich hatte keinen Rakel zur Hand, sondern hab mir mit dem Geodreieck meines Sohnes geholfen. Nur Achtung, dass ihr mit den Spitzen die Folie nicht einreißt.

Das ganze habe ich dann mit einem Kreidestifft und Masking-tape verschönert und passe es nun immer wieder monatlich an. Je nachdem was gerade so los ist!

kreative Grüße
mini-wölkchen