Donnerstag, 29. September 2016

Business Tunika

auch wieder ein Burda Schnitt - dieses mal aus der Burda 04/2016. Den Schnitt hat mir eine liebe Freundin empfohlen bzw. vorgenäht.
Genäht aus Leinen, welcher vom Stoffverkauf bei Tandem in Baden-Baden war. Leider etwas knittrig und völlig undehnbar.
Das hat spiegelt sich nun auch etwas im Tragekomfort wieder - nicht ganz so angenehm und es zupfelt und zieht etwas bei den Bewegungen.

Aber schön ist es trotzdem.




Ganz schön knittrig auf den Bildern... und recht kurz.. mmmhhh. da muß ich mal in mich gehen, wie ich das perfekt trage. Denn im Büro getragen habe ich es in der Tat noch nicht.. kommt nun aber im Herbst ganz sicher.



Technische Zeichung aus der Burda 04/2016 Modell

Das ganze darf heute zu RUMS wandern.

und wenn ihr bis hier gelesen habt, dann aufgepaßt: noch bis morgen abend läuft meine Verlosung auf Facebook und Instagram... klickt für FB einfach auf das Foto oben oder über die Seite über das Icon kommt ihr zu meinem Insta-Account... würde mich über Eure Beteiligung freuen.!


Mittwoch, 28. September 2016

Yeah... ich glitzere mit der Sonne um die Wette...


Mega Strickstoff habe ich mir im Frühjahr auf dem Stoffmarkt Holland gekauft. Weich anzufassen, auf der Innenseite ein angenehmes grau und außen hell mit kupfrigen Metallicfäden. Mega!
Ein Pulli sollte es werden, den Plan hatte ich von Anfang an.
Nur wie immer das Schnittmuster zu finden, das gestaltete sich schwierig. An Tante Hertha von EchtKnorke habe ich gedacht, an Bethioua von EllePuls, an einen eigenen Schnitt von mir... alles hat mich nicht so ganz überzeugt.
In der letzten Burda (Oktober 2016) war dann ein Sweater drin, der mir gefallen hat. Und dann ran an die Maschine, jetzt oder nie, sonst wird das nichts mehr.

Quelle: technische Zeichnung Burda Style 10/2016
 Die technische Zeichnung versprach einen einfachen Raglan, kompliziert wurde dann in der Anleitung der Halsausschnitt. Aber auch das hab ich verstanden. Eine tiefere Ansatzlinie und das Bündchen wird dann darüber umgschlagen. So ist der Ausschnitt etwas voluminöser. Nicht ganz perfekt in meinen Augen, denn der innenliegende doppelte Stoff hat wenig Stand und rutscht nun innerhalb des Halsausschnittes. Kann man das verstehen?

Keine Knöpfe an den Raglannähten und auch keine Paspeln.. ganz schlicht wollte ich das. Denn der Stoff wirkt genug in meinen Augen.

Das Ergebnis überzeugt mich.. Edel, aber doch lässig. Denke ein perfekter Pulli zum Stylen für alle Gelegenheiten.





Hier kombiniert mit Jeans. Könnte ich mir durchaus aber auch zur Businesshose oder zu einem schwarzen Bleistiftrock mega vorstellen.




Den Ärmelabschluß habe ich umgeschlagen festgenäht, denn der Kontrast am Saum finde ich äußert ansprechend.
Seht ihr wie herrlich das funkelt? Bin sonst gar nicht so der Glitzertyp, aber die Farbe paßt einfach mega zu meinen Haaren und zu meinem Teint ;-)

Schnitt: burda style 10/2016 Modell 114
Genäht in Gr. 38

Stoff: Strickstoff vom Stoffmarkt Holland - Hersteller/Händler leider unbekannt

Verlinkt heute mal wieder beim MeMadeMittwoch

kreative Grüße
mini-wölkchen




Donnerstag, 22. September 2016

Meine kleine Korkserie...#5...FINALE....

Finale, ohoh....Finale, ohohoh...lalalala

The grand final...the big show down....

Ja, kaum angefangen, schon wieder vorbei....

Aber dafür kröne ich heute das Finale mit einer absoluten Traumtasche... sieht so cool aus!
Das ist echt so ein Sahneteilchen.... bin sowas von begeistert.


Kork kombiniert mit Metallic-Look-Kunstleder, sowie hochwertigem Gurtband von Unionknopf und meinen SnapPap - Labeln. Als Innenstoff habe ich Bio-Baumwolle von Eulenmeisterei verarbeitet, welchen ich bei nestgezwitscher gewonnen hab. Der ist ja butterweich und paßt farblich nun perfekt zur Tasche.
Um  kein Material zu verschwenden habe ich mir noch aus einem restlichen Streifen einen Schlüsselfinder für die Tasche genäht.

Ist das nicht schön?


So, das war es nun mit meiner Korkserie. Zwei Stücke des Materials durfte ich für decoline Kollnau ausprobieren. Und man glaubt es kaum, es waren nur jeweils 40 cm. Wahnsinn, was man daraus alles machen kann, oder?

Wollte ihr selber mal? Dann ab zu meiner Facebookseite, denn dort verlose ich zusammen mit decoline noch ein Korkpaket.
Die Stoffe könnt ihr natürlich kaufen..verschiedene Designs, unter anderen auch Kork mit Filz hinterlegt.. das alles unter www.decoline-kollnau.de oder unter www.mykork.de....und das zu einem echt guten Preis (ein bischen Werbung muß sein, okay?)

 Danke, dass ich damit ausprobieren konnte und nun ab zur Verlosung .. hier...

Kreative Grüße
mini-wölkchen

Material: Korkstoff via decoline kollnau, Kunstleder Stoffmarkt, Gurtband von Unionknopf, Innenstoffe von der Eulenmeisterei, Kurzwaren aus dem Fundus

Verlinkt bei RUMS, sewcorkilicous
Korkstoff von www.decoline-kollnau.de
Baumwolle über Eulenmeisterei
Kunstleder vom Stoffmarkt
Gurtband der Tasche von Unionknopf

Dienstag, 20. September 2016

Meine kleine Korkserie...#4


der letzte kleine Rest dieses Designs des Korkstoffes... auf badisch würde man sagen " kleinschte Futzelchen"....
hatte dann nur noch für eine Appikation gereicht. Kombiniert mit Jeans sieht das aber echt spannend aus:



So, das waren nun alle Accessoires.....

Nochmal in der Totalen:


Und der nächste Post ist dann auch schon das Finale mit einer genialen Tasche.....und einer Verlosung!!! Also wer auch Korkstoff möchte, sollte dran bleiben!

kreative Grüße
mini-wölkchen

Korkstoff: decoline Kollnau hier

verlinkt bei: CreadienstagHoT, sewcorklicious

Sonntag, 18. September 2016

Blouson für Damen

natürlich gibt es auch MaNeela von #kibadoo...
hier meine Version mit Waschleder und Sweat-Stepper ... mit genialem Reißverschluß!






Der Schnitt ist einfach mal was anderes zu den normalen Jacken und diese Saison überhaupt nicht aus den Läden wegzudenken. Perfekt für den Übergang, denn die Jacke ist mit Steppfutter gefüttert und gibt somit auch warm. (Was bei der Foto-Session bei über 30 Grad nicht so angenehm war)




Die Endversion des Schnittes sieht nun auch mehrer Ärmelvariationen vor: breitere wie hier genäht, schmälere, geteilte und ungeteilte. Somit könnt ihr das perfekt auf Eure Stoffwahl abstimmen. Denn beim Probenähen hat sich gezeigt, dass die Ärmel geteilt und gefülltert dann tw. etwas mächtig waren. Aber genau dazu ist ja Probenähen da, oder?

Nun gibt es auch erstemalig ein Lookbook zu den neuen Schnitten von Claudia, perfekt um die Umsetzung stylisch zu bewundern: schaut mal hier. Ganz unterschiedlich und jede auf ihre eigene Art wunderschön.

Denn Schnitt bekommt ihr dann als Ebook hier 




Traut Euch... ich habe bei der Kids-Version eine mega einfach ohne Futter genäht. Diese hier ist aufwändiger mit Futter, aber auch das ist gut lösbar!

So... was steht nun noch so an?
Ich hatte Ferien, lange.... viele Überstunden im Büro haben mir zu einer längeren Sommerpause verholfen. Nun habe ich noch eine Woche und die habe ich für mich reserviert. Wellness, Sport, aber auch Sachen für mich und meine Familie nähen. Wunscherfüllung! Denn obwohl die Kids nun älter sind, mögen sie meine selbstgemachten Sachen noch, weil ich genau das nähen kann, was sie möchten: Hosen ohne Knopf und Reißverschluß, Pulli mit Kragen, Pulli in Wunschfarbe, Pulli mit Wunschmotiv, Jacken nach Wunschdesign... alles ist möglich.
Und ich habe nun so viele Taschen genäht (die ich noch alle fotografieren muß), dass ich nun richtig Bock auf Kleidung habe.
Leider ist der Plan so lang, dass dies glaube ich in einer Woche nicht zu schaffen ist. Aber ich fange einfach mal an und freue mich auf glückliche Kinderaugen.

Aber eines habe ich gelernt in meiner kleine Auszeit... Listen schreiben bringt nichts... so vieles habe ich mir vorgenommen... so wenig habe ich letzendlich geschafft. Die Kinder waren Zuhause, das Wetter war pefekt hier im Süden von Deutschland.... was soll eigentlich der ganze Stress? Einfach mal locker in den Tag hineinleben,,, das wäre es... Ist mir leider nicht ganz gelungen,  muß ich sagen. Blödes Pflichtgefühl.

Freut Ihr Euch mit mir auf meine Handmade-Mode für die Familie? Dann bleibt dran...
schenkt mir Eure Likes auf Facebook oder Instgram.....

Und psst... demnächst... gibt es eine tolle Verlosung! Schon ganz bald... aber ihr müßt schon Leser sein....

Grüßchen
mini-wölkchen

Stoffe: Stoffmarkt Holland, daher kann ich Euch nicht sagen, wer der Hersteller ist ;-( Keine Ahnung
Schnitt: MaNeela von kibadoo (hier)

Freitag, 16. September 2016

Bomberjacken oder Blouson, wie sagt an dazu eigentlich richtig?

Das war schon mal da, Bomberjacken, Blouson, gab es schon in den achtzigern. Aber wie so oft, kommt alles wieder. Ganz coole Jacken in diesem Style sind im Herbst / Winter überall in den Läden zu finden. Und vielleicht hat es der eine oder andere schon entdeckt, auch FrauLiebstes hat schon erste Modelle ihres Schnittes gezeigt.

Nun waren wir Probenäherinnen mal wieder fleissig und haben getestet und designed, was der Nähschrank und die Stoffkollektionen so hergab.

Gut  läßt sich das ganze aus Stepper nähen, vorzugsweise aus nicht dehnbaren Stoffen, denn dafür wurde der Schnitt konzipiert. Mit schönen Paspeltaschen und Reißverschluß und Innenjacke.
Es gabe beim Probenähen sogar Wendejacken davon!

Ich selbst habe die Jacke ganz easy-peasy ohne allen Schnick-Schnack für meine Tochter genäht. also keine Paspeltaschen und keine Innentasche. Denn ich hatte noch einen Teddy mit Kunstlederrückseite, der mich anlachte als ich nach passenden Stoffen gesucht habe.
Und was soll ich sagen: MEGA

Damit das ganze nicht so unbunt wurde, habe ich zur Farbe gegriffen und das ganze noch etwas aufgehübscht. Und wie das Hochhausfürhasen empfielt auch keine Stoffmalfarben, sondern einfaches Acryl!



Erst wollte meine Tochter gar nicht so recht das Modell haben. Als es dann aber fertig war, gab es nur leuchtende Teenie-Augen!




Ist genial geworden, oder?
Das Schnittmuster gibt es hier bei ki-ba-doo. Den Stoff kann ich Euch niht mehr verlinken, der lag schon ein paar Jahre hier im Schrank ;-)

kreative Grüße
mini-wölkchen

Dienstag, 13. September 2016

Meine kleine Korkserie...#3

und weiter geht es ....

eine Tasche braucht passende Accessoires, oder?

Daher habe ich die kleinsten Kork-Reste zu Accessoires verarbeitet.. von dem doch recht teuren Material möchte man ja nichts verschenken, oder?


Stiftehülle
eingehäntes Notizbuch
kleiner Geldbeutel
Kabelverstauer
Schlüssenbänder

alles passend mit pink abgesetzt zur neuen Tasche.

 Easy-peasy... ging auch recht schnell und fertig ist das pefekte Set!
Die Inspirationen habe ich mir bei pinterest geholt, da blättere ich ja richtig gerne durch. Kennt Ihr dort schon mein Profil? Falls nicht, schaut mal hier

kreative Grüße

mini-wölkchen


Korkstoffe: wurden mit von decoline Kollnau zur Verfügung gestellt. Zu kaufen gibt es die hier
Verlinkt bei: Creadienstag, HandmadeonTuesday, sewcorklicious




Donnerstag, 8. September 2016

Meine kleine Korkserie... #2

.. und heute kommt schon der zweite Teil....

ich habe bei unserem Urlaub in München eine Kombi aus Kork und Neon gesehen und war sofort schockverliebt.
Daher habe ich diese Farbkombi in einer neuen Tasche umgesetzt und was soll ich sagen? Schon wieder schockverliebt !!!!

Neon und Kork geht einfach mega zusammen!!!!


Den Taschenschnitt habe ich mir selbst erstellt, so wie ich es gerne hätte. Gefällt mir auch mega! Ach, soviel Eigenlob... hoffe es stinkt nicht zu sehr. Aber manchmal macht man einfach alles richtig und ist ganz glücklich damit.


Kork mit Metalliceinlagen, Cooler Netzstoff und genials Gurtband. Da kam einfach alles zusammen. Zudem habe ich mir mal wieder was gestickt. Aber nicht irgendwo drauf, sondern ich habe ein Stickmotiv einfach mit gleichem Unterfaden gestickt und dann als Anhänger verarbeitet. Es sind die schönen Federn von Huups, aber uni gestickt und dann eben als Anhänger gearbeitet.
Als Aufhängung habe ich SnapPap gewählt, hoffe das bewährt sich in der Handhabung.
Das ganz ist gestickt und abgesteppt mit dem Frosted Matt Stickgarn von Madeira. Das finde ich ja mega und nutze es zur Zeit sehr gerne. 

Das Gurtband habe ich damit auch abgesteppt:

Läßt sich leider etwas schwierig fotografieren :-(

Aber hier nun noch die restlichen Fotos der Tasche:



Cool,. oder? Also mir gefällt es.. mein Taschenschnitt, die Kombi der Farben, ..... hach....

Ab damit heute zu
RUMS
sewcorklicious

Der Kork, der Netzstoff und das Gurtband findet ihr bei decoline Kollnau

Die Stickdatei ist von Huups - link (aber eben uni und mit gleiche Unterfaden gestickt)


Kreative Grüße
mini-wölkchen
 

Dienstag, 6. September 2016

Meine kleine Korkserie... #1

Es ist ja immer wieder interessant, wenn es neue Material zu verarbeiten gibt. SnapPap war und ist weiterhin toll, aber nun  gibt es schon seit über einem Jahr den Korkstoff. Und den gibt es inzwischen in ganz vielen Versionen.
Gut, Stoff ist etwas übertrieben in der Bezeichnung, aber das traf ja auf SnapPap auch schon nicht so zu. Eher etwas fest, mit gummiertem Rücken und gut für allerlei arbeiten für die man auch Leder oder Kunstleder verwenden kann. Kork läßt sich gut mit der Nähmaschine verarbeiten.
(*dieser Post enthält Werbung*... muß ich so angeben, da ich diverse Bezugslinks nenne ;-)

Also war es  nun auch mal an der Zeit für mich, das "neue" Material Kork auszuprobieren.
Und das habe ich ausgiebig getan. Daher wird es hier ein kleine Serie meiner Korkarbeiten geben.

Starten möchte ich heute mit diesem hier:


Ich habe mir mit Filz und Kork eine wunderschöne Hülle für einen Ordner erstellt. Somit kann ich meine kreativen Ideen, Schnittmuster oder Zeitschriftausschnitte perfekt in Szene setzen.
Eventuell mache ich mir noch so ein Prachtexemplar für meine Kochrezepte?

Kork läßt sich gut verarbeiten, Zusammen mit Filz sicherlich eine gute Anfängerarbeit. Man muß nur darauf achten, dass man auch schön langsam näht und man sollte auch eine gute neue Universalnadel wählen. Dann geht schon nichts schief.
Zusammen mit Bändern und Spitze kann man dann schon alles schön in Szene setzen.

Das Label zur Beschriftung ist der Knaller: das ist abwaschbarer Tafelstoff (auch wieder so ein Spezial"Stoff") und mit einem Kreidestiff beschriftet. Dh. jetzt steht da Notes, morgen vielleicht Rezepte?


Den Kork habe ich als Tasche auf den Filz aufgenäht, so kann ich da noch Notizzettel oder ähnliches verstauen:


Und da man von kostbarem Material nichts verschwenden soll, gab es im Ordner noch einen passenden Stiftehalter aus Kork:


Schön, oder? Also mir gefällt es super gut und ich freue mich schon damit zu arbeiten.

Korkmaterial bekommt ihr momenten in sehr vielen Läden. In der Regel ist das keine Meterware, sondern zugeschnittenen Stücke. Meinen habe ich mal wieder von decoline Kollnau. Die haben ja echt alles! Dort gibt es Kork auch vorgeschnitten, aber man kann den auch am Stück ordern: link
Den coolen Tafelstoff gibt es dort auch!

Die Spitze ist von Unionknopf und paßt perfekt wie ich finde. Gerade zu dem hier eher etwas romantischen Look!
Die Bänder sind aus meinem Fundus und nicht mehr aktuell, aber waren mal von Smilas-World  - gibt es sicherlich noch zu kaufen.

Der Filz ist Wollfilz von Aladina.

So, nun habe ich alle Bezugsquellen aufgezählt und werde den Beitrag noch bei folgenden link-parties verlinken:
creadienstag
sew corklicious
HoT 

Ich hoffe ich konnte Euch etwas anregen auch mal das "neue" Material auszuprobieren. Bleibt dran, denn ich habe noch so einiges daraus gemacht.....kommt die nächsten Tage.....

Kreative Grüße
mini-wölkchen