Donnerstag, 12. Januar 2017

blumiges Sweat um den kalten Winter zu vertreiben


An den Bilder könnt ihr aber auch schon sehen, dass es zur Zeit der Fotosession noch gar nicht so voller Winter war. Vielleicht hat den mein Tochterkind auch einfach her gewunken?

Denn eines liebt sie mega und das ist Schnee!

Und gerade weil der nun liegt, kommt so ein kuscherliger Hoodie aus Alpenfleece gerade recht.
Das Schnittmuster ist von Lillesol&Pelle und ein Basic-Teil mit der L&P Nummer 52! Wahnsinn, wieviele Schnittmuster Julia schon gemacht hat, oder?

Der Hoodie ist schön leger geschnitten und gibt es neben der Kinderversion natürlich auch für Damen. Schaut Euch unbedingt die viele Desingbeispiele an, es lohnt sich. Wunderbare Modell sind genäht worden.

Ich habe hier die Teilung des Schnittmusters ausgenutzt und neben dem blumigen Alpenfleece auch kontrastfarbene Seiten aus einem noch vorhandenen Reststück gemacht.

Denn das zeichnet meiner Meinung nach das Schnittmuster auch aus: man hat ein Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten da es mit Passe genäht werden kann oder ohne. Es gibt die Möglichkeit eine Ärmelunterteilung zu machen. Man kann Seitenteile in Kontrastfarben machen und und und.

Ehrlich gesagt habe ich länger gebraucht, das Design zu überlegen, als am Ende das Modell zu nähen.



Neben den verschiedenen Teilung hat man auch die Möglichkeit das mit solch einer überlappenden Kapuze zu nähen oder mit Astronautenkapuze (also vorne hochgezogen) oder gar das Modell mit einem Kuschelkragen zu machen oder einfach ohne alles?

Und auf jedenfall mega sind die Kuscheltaschen.. da möchte man seine Hände einfach reinsinken lassen.....

Den Schnitt bekommt ihr ab 12.01.2017 hier bei Lilleso&Pelle, sowohl als Download oder aber ihr bestellt Euch ein Papierschnittmuster.

Und was kommt nun noch so in 2017?
Keine Ahnung.. kreativ bleiben möchte ich... ohne nähen kann ich nicht, denn der hashtag #nähenistmeinyoga trifft schon auf mich zu.
Und ich merke, dass ich am liebsten was ausprobiere, probenähe, Stoffdesigns vernähte und kreativ bin. Auch neben dem nähen, möchte ich gerne wieder mehr DIY machen, mehr andere Sachen ausprobieren.

Daneben hab ich zwar noch einen online-shop, aber der dient mehr dazu meine Überproduktion offiziell und ordentlich an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Allerdings lohnt sich der ganz Aufwand nicht so richtig, denn es gibt schon ganz viele offizielle und rechtliche Hürden/Auflagen einzuhalten: Verpackungsverordnung, AGB, Buchhaltung. Gebühren, Versicherungen.....
mal sehen, wie lange ich das noch durchalten. Gerade gab es nämlich auch wieder eine saftige Gebührenerhöhung von der Plattform dawanda.
....mal sehen, wie es hier weitergeht.

Denn eines merke ich: mein Herz brennt schon für das Probenähen und ausprobieren und das erstellen von schönen genähten Dingen. Taschen liebe ich sehr und immer mehr reizen mich Geldbörsen und Täschchen und Kleinigkeiten. Modern soll es sein, nich nordisch verspielt, sondern cool, gradlinig, trendy. Das macht mir Spaß, das erfüllt mich, darin kann ich mich (zeitlich) verlieren.
Schön wäre es, wenn ich noch ein paar Sponsoren finden würde. Denn das alles ist schon sehr teuer! Da darf man nicht unterschätzen, was das Probenähen da "verschluckt" - zeitlich wie finanizell.

Danke daher an Unionknopf mit denen ich nun schon fast ein Jahr zusammenarbeite.
Gerne würde ich auch Stoffdesigns probenähen, also wenn da jemand noch eine Kooperation sucht?
Oder vielleicht noch etwas Zubehörteile oder Nähgadgets oder ähnliches?
Na ja, am Jahresanfang darf man ja noch träumen, oder?

Es ist halt leider auch so, dass dies ganze Hobby immens Zeit kostet.
Denn neben dem Nähen hat man ja auch noch den zeitlichen Aufwand des Fotografieren, Foto bearbeiten und dann noch des bloggens. Alles zusammen also nochmal mindestens soviel Zeit wie das nähen.

Und wofür das alles?
Für Euch, liebe Leser! Ich freue mich, wenn es gefällt, ich freue mich über jeden Kommentar, über jedes Like, über jedes Herzchen.
Ich freue mich über den Austausch mit Gleichgesinnten, über den Kontakt mit virtuellen Freunden, die ich glücklicherweise auch teilweise schon in Echt kennen lernen konnte. Das erfüllt und mach so viel Spaß!

Auch das ist übrigens ein großer Vorsatz für 2017: Netzwerken und weitere "Kollegen" kennen lernen.
Dieses Jahr bin ich dazu wieder auf der H&H in Köln und nicht nur einen Tag, sondern ich werde sogar 2 Tage vor Ort sein und mit viel Zeit hoffentlich viele nette Gespräche führen können.

Und ein großes Projekt steht dieses Jahr auch schon an: mein Näh- und Hobbyreich wird renoviert. Davor graut es  mir ja etwas, denn das heißt ich muß alles aus-/aufräumen. Oh nein... stelle mir gerade vor, wie ich dann alle Stoffe in Kisten packen muß und mein Mann sieht die 789564 verschiedenen Kisten mit Stoffen. Dann kan ich gar nichts mehr verstecken in den Schränken.... ;-)

Ansonsten hab ich jetzt keinen Projekt- oder Nähplan für 2017.. ich schaue einfach mal was kommt.
Sehr viel Spaß hat mir das Geldbörsen - Projekt gemacht. Mal sehen, ob ich sowas nochmals mache.

Vielleicht auch mal wieder ein Taschenprojekt mit einer Kollegin? Buxen, wie wäre es?

Oh je, jetzt hab ich aber viel geschrieben - viel mehr als sonst. Vielleicht ist das blogpost schreiben am Abend gar keine so schlechte Idee. Ich sitze hier nämlich mit Tee und lasse die Worte einfach mal so rausfließen.

Sei es drum.. auf ein kreatives Jahr 2017 mit Euch

mini-wölkchen

Schnitt: L&P No. 52 hier
Stoff: Alpenfleece vom Stoffmarkt Holland

verlinkt bei Teenspoint


Keine Kommentare: