Sonntag, 29. Januar 2017

Blusen Sew Along... Weiter geht es ... Teil 2

Hallo Zusammen,

irgendwie ist so ein Sew Along schon ganz gut... glaube ohne Antrieb und Termin hätte ich beim Zuschnitt die Bluse in die Ecke gepfeffert. Aber dazu später mehr...

Aufgabenstellung von Elke heute beim zweiten Teil:

Letzten Sonntag haben wir unsere Schnitte und Stoffideen präsentiert und heute stellen wir uns der Frage:
Welche Schnittänderungen hast du vorgenommen, erste Nähte, gibt es Hürden?

Na dann....
Ich habe mich nun für den Schwalbenstoff entschieden zusammen mit dem Schnittmuster No.6 von Lillesol und Pelle Women.

Der Stoff ist ein super leichter Viskose und war mega flutschig und rutschig beim Zuschnitt. Gaaaanz wichtige Hilfsmittel waren hier die Nähgewichte und der Rollschneider.. mit Schere und Nadel wäre das nur schlecht machbar gewesen.
Im Nachhinein habe ich mich noch an zwei Nähtricks erinnert: eigentlich hätte ich den Stoff mit Sprühstärke griffiger machen können oder eine zweite möglichkeit ist, den Stoff auf Freezer Paper aufzubügeln  und dann auszuschneiden. Aber als mir das wieder einfiel, war ich schon fertig.

Schnittänderungen habe ich so direkt keine vorgenommen, jedoch habe ich anders als in der Anleitung den Kragen, die Knopfleiste und die Manschetten mit ganz leichter Vlieseinlage verstärkt. Das hilft beim nähen und macht auch einen besseren Sitz. Denn wie schon erwähnt ist der Stoff mega luftig und zart.

5 große Challenges gibt es für mich bei der Bluse: nicht weil vom Schnitt her schwierig, sondern eher weil der Stoff schwierig ist:
1. Knopfleiste
2. Kragen
3. Manschetten
4. Säumen
5. Knopflöcher

Eigentlich wäre diese Woche nur Zeit gewesen den Zuschnitt zu machen. Da aber meine Tochter krank wurde, mußste ich meine Pläne ändern und hatte etwas mehr Zeit zuhause, so dass ich schon die ersten beiden Challenges gemeistert habe:




Was mir bei beidem mega geholfen hat?
Guido und Prym...
Denn als ich "Geschickt eingefädelt" dieses Jahr angeschaut hat, hat Guido einen Satz fallen lassen, der nachklingt bei mir "eine Ziernaht oder eine Absteppnaht muss schön gerade sein, sonst ärgert man sich immer darüber. Also immer schön langsam nähen" .. so soder so ähnlich hat er es gesagt.
Und seit dem mache ich die Absteppnähte, immer mega langsam. Stich für Stich und mit ganz viel Konzentration. Und was soll ich sagen: viel besser, akurater und gerader.
Nicht immer ist ein schnelles Ergebnis von Vorteil!

Das zweite Hilfsteil ist mein inzwischen heiß geliebtes Mini-Bügeleisen von Prym. Ich hatte schon sehr lange damit geliebäugelt und mich dann quasi zu Weihnachten damit selbst beschenkt. Schon bei meiner Geldbeutel-Serie hat sich das mega bewährt und nun bei der Bluse erst!!!
So toll: man kommt in die kleinsten Ecken, es ist super heiß und steht bei mir direkt neben der Nähmaschine. Alles wird schnell übergebügelt und was soll ich sagen: das hat ganz tolle Auswirkungen auf das Ergebnis! Gefällt mir mega!


So, dass wäre es also für heute und wir treffen uns nächste Woche wieder an gleicher Stelle, okay?

Kreative Grüße
mini-wölkchen

verlinkt bei https://ellepuls.com/2017/01/blusen-sew-along-tutorial-passe-verstuerzen/

Kommentare:

Angys- atelier hat gesagt…

Dein Stoff gefällt mir sehr gut und der Schnitt so oder so, nähe ihn auch;-)
Du bist schon einiges weitergekommen wie ich...
Liebe Grüsse
Angy

Iris Fenner hat gesagt…

Oh der Stoff ist toll! Gefällt mir sehr.
Lieben Gruss
Iris Fenner

Miriam hat gesagt…

Die Bluse sieht schon klasse aus. Ich bin auf das Endergebniss gespannt.
LG Miriam

Open House hat gesagt…

Oh wird das hübsch. An diesem Schnitt hab ich auch rumüberlegt, habe einen sehr luftigen Viskose-Stoff umd hätte mir das gut vorgestellt.
Bin gespannt auf dein Ergebnis.
Danke für den Tipp mit dem Bügeleisen! Ich glaube das brauche ich auch;-)
LG Dani

Farrak / Britta hat gesagt…

Super deine Bluse bis jetzt. Habe mir das gleiche Schnittmuster ausgesucht. Und hänge im Moment am Kragen. Aber durch deine Fotos glaube ich, dass ich morgen weiter komme. Bin schon auf dein Endergebnis gespannt. LG Britta

Janine hat gesagt…

Deine Bluse sieht jetzt scon total toll aus. Und - dass ich das einmal sagen werde - Guido hat recht. Tempo runter und langsam zum Ziel, dann klappt es besser und man schaut nicht dauernd auf die krummen Nähte. Das Lehrgeld hab ich auch schon gezahlt.

Den Bügelstärke Trick werde ich auch mal testen, denke, anders werde ich meinem chiffonartigen Stoff nicht Herr.

Übrigens glaub ich, ich brauch auch so ein Minibügeleisen. Alle schwärmen davon. :)

Herzlich

Janine