Mittwoch, 21. Juni 2017

Mantel im Hochsommer ... etwas skuril, aber schön!

Oh, ich sehe der letzte Blogpost ist schon einen Monat her - das kann ich kaum glauben.
Aber ich poste so viel auch auf Insta, dass mir die Zeit gar nicht so lange vorkommt.
Inzwischen waren hier aber auch Pfingstferien und wir waren zwei Wochen im sonnigen und warmen Griechenland. Sehr schön! Die Zeit auf meiner Sonnenliege habe ich neben dem Entspannen aber auch genutzt und mir überlegt über was ich in der nächsten Zeit so alles schreiben kann.
Und durchaus sind schöne Themen dabei, die Euch hoffenlich interessieren werden.

Es sieht hier auf dem Blog so ruhig aus, ist es aber nicht. Hier stapeln sich die Projekte zum nähen und es sind super Sachen dabei. Und nicht  nur Schnittmusterprobeaufträge, sondern auch andere coole Ideen, welche gerade am entstehen sind. Aber gut Ding braucht Weile (so ein doofes aber wahres Sprichwort) und ich möchte ja Qualität vor Quanität liefern.

Nebenbei haben wir hier im Haus noch ein paar Großprojekte am laufen:
eine neue Heizanlage muß her, das hat mich das ganze Frühjahr mit Planung und Angebotsauswahl eingespannt. Nun ist alles entschieden und in zwei Wochen rücken die Bagger und Heizungsbauer an. Bis dahin heißt es noch schuften, denn wir müssen 3 Kellerräume leer machen. Wie das gehen soll weiß ich nicht, fühlt sich etwas wie ein kleiner Umzug an. Ganz schön viel Arbeit!

Wenn dann die Haustechnik modernisiert ist, geht es weiter - wir wollen unseren Eingangsbereich aufhübschen. Nachdem ich Jahre lang nach Ideen gesucht habe, Pinterest gewältzt etc. haben wir uns nun mal zum versuchen mit einem Innenarchitekten  zusammengearbeitet. Auch darüber werde ich berichten. Das Umbauprojekt geht dann im Herbst los - aktuell laufen hier noch die Auswahlverfahren der Handwerker.

Ja und nebenbei nähe ich noch ein bischen, ne?
Aktuelles Projekt was schon gezeigt werden kann ist der Mantel mit Schalkragen von Dana aka DieKomplizin. Vielleicht etwas untypisch im Hochsommer, aber er komplettiert die bisherigen Schnittmuster zu einem Gesamtpaket - Shirts, Rock, Kleider und darüber eben der Mantel bzw. die Manteljacke.
Das Probenähen habe ich aufgrund des Urlaubes versäumt, somit halt im Nachgang als Designbeispiel.
Vorerst aus stabilem Sweat - sicherlich aktuell zu warm. Aber nun weiß ich, dass mir das gefällt und ich denke schon in Varianten aus Sommersweat mit Streifen und Patches oder vielleicht gar aus langem Strick? Kann ich mir auch super cool vorstellen.








Fragt mich bitte nicht, was das genau für ein Stoff ist oder woher der ist - ich weiß es nicht mehr. Shame on me, aber der ist gut abgelagert - als hätte er auf seinen Einsatz gewartet.

Der Mantel ist easy peasy genäht. Dank des Vliesschnittmusters von Dana entfällt das abpausen und ausschneiden bzw. kleben, sondern man kann gleich loslegen. Aufgrund des Onesize Modelles entfällt zudem das ausmessen also gleich ran an die Scheere und mit 4 Schnittteilen auch kein Hexenwerk. Ebenso schnell genäht ist der Mantel ruck-zuck fertig.
Der Clou ist der Schalkragen, dessen Länge kürzer ist als die gesamte Mantellänge. Somit entsteht ein geometrischer Eindruck und das gewisse Etwas. Sollte es jemandem so nicht gefallen ist aber auch ein verlängern kein Problem.

Easy-peasy also und somit nur zu empfehlen!
Kreative Grüße
mini-woelkchen

Schnitt: DieKomplizin Mantel mit Schalkragen hier
Stoff: ?
Verlinkt: MeMadeMittwoch und Afterworksewing

Kommentare:

SAPRI hat gesagt…

Der Mantel ist super schön!
Toll, dass du jetzt ein Komplettpaket hast.
Und es ist ja ein leichter Mantel, den kann man an kühleren Sommerabenden bestimmt gut tragen :)

Lieben Gruß
Sarah

lilawundersterne hat gesagt…

Das ist echt ein schöner Mantel und ich könnte mir so einen auch aus einem dünnen Jersey vorstellen, für die hoffentlich bald folgenden lauen Sommerabende.

LG Alex