Mittwoch, 3. Januar 2018

Happy 2018 und Happy Sewing for everybody

Hey oder Hallo,

zu erst einmal wünsche ich Dir, meinem Leser, alles Gute für das neue Jahr 2018.
Gesundheit, Glück, Zufriedenheit sollen Dich begleiten.
Das ist doch letztendlich das Wichtigste, oder?

Ich habe mir vorgenommen wieder mehr Achtsam zu sein und auch kleine Dinge wert zu schätzen und nicht immer auf das GROSSE Etwas zu warten, was mich glücklich macht.
Es gibt da eine schöne Handlungsanweisung zum Glücklichsein, welche ich mir für 2018 vorgenommen hab: Abends kurz inne zuhalten und den Tag Revue passieren lassen und sich fragen, was mich heute glücklich gemacht hat: Das Lächeln meiner Kindern, weil ich vielleicht einen Vanillepudding gekocht habe, die Blume, welche im Garten gerade aufgeblüht ist oder ein lieber Kommentar von Euch unter einem Post. Was kleines, aber genau das macht doch glücklich und zufrieden und ist am ehesten ständig vor der Nase zu finden.
Und Lächeln, das habe ich mir vorgenommen für 2018. Denn wer lächelt bekommt in der Regel auch ein Lächeln zurück. Das sollte mir doch gelingen, oder?
Natürlich habe ich mir auch mal wieder mehr Sport vorgenommen und mehr Zeit für mich. Und ich habe Hoffnung, dass dies auch  mal wieder klappt, denn schließlich bin ich nicht mehr Geisel meines Online-Shops. Der Schritt den aufzugeben war schwer, aber der Betriebswirt in mir hat halt nackte Tatsachen vor Augen und die Zahlen sprechen letztendlich für sich. Und was soll ich sagen? Ich fühle mich jetzt gut dabei.
Nähen ist wieder mein Hobby und meine Leidenschaft und kein Zwang mehr.
Und genau so möchte ich 2018 starten: mit Dingen, welche mir Spaß machen und dazu gehört nähen und bloggen und kreativ tätig sein.

Daher habe ich mich im Dezember auch mega gefreut, als Farbenmix mir angeboten hat ein neues Produkt zu testen (Achtung: der folgende Beitrag enthält Werbung, gibt aber dennoch meine persönliche Meinung unbeeinflusst wieder)

Neben  Stylefix und den Stylefix Patches gibt es nun was Neues und das nennt sich Stylefilz!
Der Anwendungsbereich ist groß und letztendlich wie bei den anderen Produkte auch ist es ein Näh-Hilfsmittel, welches nun aber vorallem im Bereich der Verstärkung einzusetzen ist. Die bisherigen Stylefix Produkte waren ja eher für das Zusammenkleben von Stoffen gedacht nun geht es um das verstärken: für Ösen, für Nähtkreuzungen, für Verschlüsse und und und....
Unsere Testgruppe hatte diverse Ideen, geht einfach mal auf die Suche im Netz.




Es ist eine Filzplatte mit Klebeunterseite in der Größe A4 und frei zu schneidbar.
Danach einfach auf den Stoff aufkleben, wo die Verstärkung benötigt wird und fest drücken und schon verwendbar.
Lästiges bügeln und warten bis der Kleber sich mit dem Stoff verbunden hat entfällt gänzlich.

Es gibt für diesen Anwendungsbereich sicherlich auch andere Hilfsmittel, welche ich schon alle ausprobiert habe und ihr sicherlich auch: normale Vlieseline (perfekte Resteverwertung mit kleinen Stücken), SnapPap als sichtbare Verstärkung für Ösen (auch sehr hübsch) oder Wonderdots auch von Snaply zum aufbügeln.

Das funktioniert alles gut, dennoch habe ich gerade bei den aufbügelbaren Varianten doch immer mal wieder Probleme gehabt, dass sich dennoch die Öse gelöst hat, warum auch immer: in der Regel sitzt ja das Problem vor der Maschine, nicht? Vielleicht zu kurz gebügelt, zu wenig lang gewartet, bis man weiter arbeiten darf... was auch immer.

Nun muss man nur noch kleben und meine bisherigen Ösen halten super! Insgesamt habe ich die ganze Weihnachtsproduktion (immerhin 4 Sweater und 3 Pants und 2 Kissen) damit versehen und alles hält super. Und durch das kleben ist man gerade bei Sweatteilen deutlich schneller, da das bügeln entfällt. Und wenn ich Jersey oder Sweat vernähe, muss ich ja gestehen, dass ich selten was bügle.

Also mir gefällt es! Und der A4 Bogen ist trotz ausgiebigem testen noch zu 2/3 voll, dass heißt das dies Produkt auch sehr ergiebig ist.



Cool finde ich auch, dass man es noch korrigieren kann, wenn das Material noch nicht fest zusammengepresst wurde. Einfach nochmal abziehen und abschneiden. Erst durch festes drücken verbindet sich der Stylefilz mit dem Stoff und das ist natürlich bei dem Ösen-quetschen gut gegeben! Bisher haben alle Ösen bomben fest gehalten.
Je nach Weiche das Materials musste ich jedoch von der Ösenzange abweichen und mal wieder mit dem Hammer und dem Stanzwerkzeug das Ösenloch reinhauen, denn wenn das Material zu weich ist, hat die Ösenzange den Stoff mit Stylefix nicht durchtrennt.


Von Außen sieht man es nicht, da es recht weich ist. Wenn ihr einen leicht gewebten Bündchenstoff habt, dann schimmert eventuell das Weiß des Filzes etwas durch. Das hat eine andere Testerin der Gruppe bemängelt, aber ich konnte das nicht bestätigen.

Neben Ösen habe ich in meiner Geschenkeproduktion noch eine gute Anwendung bei Lesekissen gefunden. Meine Kinder lieben die großen Kissen im Bett und die alten waren an den Nahtstellen leider durchgerissen vom vielen Nutzen.
Daher bügle ich schon seit längerem Vliesabschnitte auf und hab es jetzt kurzerhand mal mit Stylefilz probiert. Auch das ging super und ich hoffe nun haben wir schön lang was von den Kissen.


So, dass war nun ein ausgiebiger Produkttest zum Jahresauftakt. Das Produkt wurde mir zu Testzwecken kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch gibt der Test meine Meinung wieder. Dennoch ist es Werbung.

Aber ich habe mich sehr geehrt gefühlt, dass für Euch machen zu dürfen liebes Farbenmix - Team.
Denn mit Farbenmix und den tollen Anleitungen und Schnitten habe ich meine Nähkenntnisse damals erlernt bzw. aufgefrischt.
Danke dafür!

Und wenn ihr den Text bis zum Ende gelesen habt, dann habt ihr auch bemerkt, dass ich mächtig viel genäht habe im Dezember und ja, auch davon werde ich die nächsten Tage berichten.
Es gibt Hoodies, Hosen, einen Rock, einen Blazer, Kissen, Taschen, und und und.....
Also wer Lust hat, darf gerne bei mir weiterlesen!

Kreative Grüße